Vermutung auf Rückenmarksentzündung - Wie lange muss man auf Ergbniss warten des Nervenwassers?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Die Ergebnisse der chemisch-medizinischen Laboruntersuchung sollten eigentlich noch am selben Tag vorliegen. Werden zusätzliche mikrobiologische Untersuchungen (Keimbestimmungen, Anzüchten...) durchgeführt, werden diese Resultate nach einigen Tagen nachgereicht. Der bloße Zustand "Entzündung oder nicht" sollte am selben Tag vorliegen,
  • Nach einer Lumbalpunktion mit solcher Vorgeschichte empfiehlt es sich immer, zwei Tage im Krankenhaus zu bleiben. Sollte sich der Befund einer Entzündung bestätigen, wird der Patient normalerweise nicht mehr vor Weihnachten entlassen.
  • Ihr solltet euch nicht auf Weihnachten fokussieren, sondern auf die Gesundheit -- und mit solchen Erkrankungen ist absolut nicht zu scherzen. Folgt den Ratschlägen der Ärzte. Weihnachten kommt wieder, eine eventuelle Lähmung würde sich nicht weider bessern.

Alles Gute!

Seine Mutter würde nicht wiederkommen, wenn sie stirbt und man das Weihnachten nicht mit ihr verbracht hätte, oder?! Also ne ziemliche Zwickmühle für jemanden, für den Familie über alles geht. So sehe ich das.

Klar Gesundheit ist auch wichtig. Eigentlich das wichtigste was man selbst hat.

@Rinachen92

Gesundheit, insbesondere die Verhinderung nicht wieder gutzumachender drastischer Behinderungen, sollte ja nun wirklich Priorität haben. Ihr solltet da nicht zögern, den Ärzten zu vertrauen.

Ist seine Mutter denn wirklich sterbenskrank? Wieso könnte sie ihn nicht auch im Krankenhaus besuchen? 

Natürlich ist es schade, Weihnachten nicht zuhause feiern zu können, aber es gibt wahrlich wichtigeres -- eben die Gesundheit.

@Kajjo

Sie hat kein Auto und ich habe ebenfalls kein Auto und er liegt in einem Krankenhaus wo sie es sich nicht leisten kann hinzufahren mit dem Zug. Zumal kann sie auch nicht mehr richtig laufen.

Und ja sie ist sterbenskrank. Hat mehrere Krebsdiagnosen und auch Blutzucker, dickes Bein etc. pp und hat eigentlich keine Lust mehr zu Leben. Und da weiß man ja bekanntlich wie schnell so etwas gehen kann dann. Habe ich selbst schon mitmachen müssen.


Das ist ja die Sache was uns momentan am meisten aufregt. Ihn sowie auch mich.
Das es halt gerade jetzt kommen muss ... Statt irgendwann sonst im Jahr.

Da er im Krankenhaus ist, dauert das nicht so lange. Da ist immer jemand im Labor da, um die Untersuchung zu machen. Es kann vielleicht einen Tag länger dauern, wenn das Krankenhaus kein Labor im Haus hat und es woanders hingeschickt werden muss, also an ein Krankenhaus in der Nähe.

Überleg dir einfach mal, wie sinnvoll es wäre, wenn dein Mann tatsächlich eine Entzündung hätte, wenn das drei Wochen dauern würde. Das würde wahrscheinlich nicht gut ausgehen, wenn man erst mit der Therapie beginnen würde, sobald das Ergebnis da ist.

Deshalb ist es auch gut gewesen, dass ihr ins Krankenhaus seid als echter Notfall. Längere Wartezeiten muss man nur in Kauf nehmen bei niedergelassenen Ärzten, die das erst in ein externes Labor schicken. Aber das wäre ein schwerer Kunstfehler, würde man das so handhaben in eurem Fall. Aber Nervenwasseruntersuchungen macht man nicht nur in dringenden Fällen (anders als bei euch), sondern auch bei weniger schwerwiegenden Sachen und da sind dann drei Wochen Wartezeit in Kauf zu nehmen.

Ich wünsche euch alles Gute


Ich hoffe ja immer nocht und bete die ganze Zeit, dass es einfach keine Entzündung ist. Es ist halt so, dass er derzeit beide Beine taub hat was für einen Bandscheibenvorfall sehr ungewöhnlich bis überhaupt nicht gängig wäre. Deshalb vermuten sie nun das.

Aber wenn es ne Entzündung wäre, müssten dann nicht die Entzündungswerte im Blut ebenfalls ansteigen?!

@Rinachen92

Du solltest hoffen, dass sie die Ursache so schnell wie möglich finden und ihm die passende Behandlung zukommen lassen.

Sind Blutwerte denn schon da? Also klar steigen die auch an, sind aber nicht organspezifisch. Es ist wichtig den Liquor abzunehmen in diesem Fall, um festzustellen, was da abgeht auch wenn die Blutwerte unauffällig wären. Die schauen ja nicht nur nach, ob eine Entzündung da ist, sondern auch, was diese auslöst... Also z.B. Viren und Bakterien.

@Euphorie

Er hat bereits gestern schon Blut abgenommen bekommen und auch Blutzucker wurde getestet alles einwandfrei.

Und heute morgen auch das gleiche Spielchen wieder, ebenfalls alles in Ordnung mit den Werten.

Blutdruck ist auch super.

EKG sei auch gut gewesen.


Habe auch irgendwo die Nacht gelesen (ich konnte ohne meinen Mann nicht schlafen), dass sowas auch gerne mal durch zuviel Stress kommen kann. Und den hatten bzw haben wir momentan zu genüge. Auf der Arbeit fast immer Überstunden, Samstag und Sonntag arbeiten, gleichzeitig läuft noch etwas aus der Vergangenheit wo ein Gerichtstermin ansteht und er eigentlich morgen einen Anwalttermin hat, da am 11.1.2017 die Verhandlung stattfindet, dann habe ich derzeit Probleme mit meinen Zähnen ohne Ende und auch ebenfalls mit meinem Rücken. Da wir nur ein Firmenauto haben und auf dem Dorf leben muss er mich halt auch überall hinfahren, ansonsten würden wir organisatorisch es gar nicht erst hinbekommen mit unsrem Hund der ja auch raus muss...sein Lehrgang zum Techniker macht er auch noch nebenbei.

Also eigentlich fast nur Stress und seit ein paar Wochen meist nur 4h Schlaf nachts !!! Und das bei ner über 40 Stunden Woche arbeit.

Weil sobald er mal zur Ruhe kommt hier zuhause am Wochenende (sonntags bsp.) geht es ihm besser. Sprich da ist das Taubheitsgefühl nicht so schlimm, ihm schläft der Arm rechts nicht so häufig ein und ihm geht es einfach besser !!!


So Daumen drücken, derzeit bekommt er gerade diese Prozedur mit dem Nervenwasser ....

Das Wasser war glasklar gewesen. Nun noch ein MRT und das Ergebnis ob Entzündung oder ob nicht, soll er heute noch bekommen, da er wenn dann auch heute mit Kortison behandelt werden soll, falls nötig, damit er an Weihnachten daheim ist. *freu*

Bisher aber eigentlich eher alles ohne Befund die Untersuchungen.

er bekommt eine" Lumbalpunktion"  (Nervenwasser-Entnahme)

wenn diese Nervenwasser-Entnahme im Krankenhaus gemacht wird könnte das Ergebnis noch vor den Feiertagen feststehen, aber ob er zu den

Weihnachtsfeiertagen noch entlassen wird ist sehr fraglich.

Ja ich verstehe es sowieso noch nicht so ganz. Gestern wurde gesagt, er solle mal mit 5 Tagen rechnen die er drinnen bleibt. Gut ok, deshalb sind wir gestern so schnell es ging ins Krankenhaus.

Heute werden jetzt erst die Untersuchungen gemacht...Dann heißt es evtl fangen wir heute auch mit Kortison an dann können sie Samstag mittag heim. Es wird halt immer länger von der Dauer her.

Und ja die Entnahme wird im Krankenhaus gemacht.

Gut, wenn er nicht entlassen wird, entlässt er sich selbst. Das hat er schon gesagt. Weihnachten und Silvester sind so die einzigen Tage wo er auch einfach mal seine Familie sieht. Und für seine Mutter könnte es immer das letzte Weihnachten bzw Silvester sein. Sie ist schon sehr alt. Deshalb will er halt auf alle Fälle an den Tagen daheim sein.

bei mir hat das Ergebnis nur 4 Std. auf sich warten lassen.... der Arzt war aber ein Freund

Ok. Wissen sie zufällig ob sich das Wasser da tatsächlich gelblich verfärbt sobald eine Entzündung vorliegt?

@Rinachen92

Ich hatte eine Virusinfektion des Rückenmarkes mit halbseitiger Lähmung (Röteln und Borellien) das Nervenwasser war glasklar.... sollte es trüb sein, ist dies bestimmt kein gutes Zeichen....aber bin Laie...viel Glück wünsch ich euch

@MKausK

Ok, wow. Dankeschön für das Glück. Können wir echt gut gebrauchen !!!

Was möchtest Du wissen?