Verletzung durch Vollbremsung im Bus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Arzt würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall gehen, und setze Dich auch mit dem betreffenden Busbetrieb in Verbindung wegen Deinen Arztkosten. Die haben sicher irgendeine Haftpflichtversicherung, welche Deine Kosten übernehmen könnte, ganz unabhängig davon, warum nun der Buschauffeur eine Vollbremsung gemacht hatte.

Ich hoffe, der Busfahrer bekommt dann keinen Ärger wegen mir?

@greenautumn

Nein, das denke ich nicht. Es ist ja sehr wahrscheinlich, dass er wegen einem unvorsichtigen anderen Verkehrsteilnehmer eine Vollbremsung hat machen müssen, also gar nichts dafür kann. Und für derartige Fälle gibts sicher eine Versicherung.

@odinwalhall

Ja, so wie das mitbekommen habe, wollte ein Kind mit dem Fahrrad über die Straße fahren und hat den Bus nicht gesehen. Also eine gute Reaktion vom Fahrer. :) Aber ich werde mich auf jeden Fall trotzdem mal mit denen in Verbindung setzen.

@greenautumn

Ja, das ist wohl das beste. Wünsche Dir gute Genesung.

@odinwalhall

Vielen lieben Dank!

@greenautumn

Dankeschön für den Goldenen Stern :)

Da könnte ein Nerv eingeklemmt sein, geh morgen auf jeden Fall mal zum Arzt, damit ist nicht zu spaßen.

Ja, geh zum Arzt.

Ja, solltest du auf jeden Fall.

wenn das morgen nicht besser ist, ja, zum arzt

Starke Schmerzen im Bereich ums Steißbein

Ich war heute trainieren und hab dabei diese Maschine benutzt, bei der man sich von einer Platte mit den Beinen abstößt und dabei Gewichte nach oben zieht (KA wie die genau heißt). Man selbst liegt mit dem Rücken auf so so nem fahrbaren "Wagen" auf zwei Schienen, der bei der Ausführung der Übung nach hinten fährt.

Bei der Übung habe ich eine für mich relativ hohe Stufe genommen, die ich im Training erst einmal vorher hatte (Da war aber noch alles in Ordnung nach dem Training). Nach den drei Sätzen hatte (und habe ich jetzt immer noch) ich starke Schmerzen im Bereich unterer Rücken/Steißbein. Ich kann mich jetzt nur noch unter Schmerzen aufrichten und bücken (Bücken ist echt unangenehm). Könnte es sein, dass ich die Wirbelsäule oder die untere Rückenmuskulatur durch das hohe Gewicht, das ich mit den Beinen gedrückt habe, überlastet habe? Der Rücken ist an dieser Maschine allerdings geschützt, weswegen ich etwas verwundert bin. Und sollte ich damit zum Arzt? Der Schmerz hält jetzt schon gut zwei Stunden an und das ist nicht der typische Schmerz, den ich manchmal nach hartem Training oder beim Muskelkater habe. Mein unterer Rücken ist eigentlich nicht unmuskulös (Allerdings auch nicht Mega-Durchtrainiert). Vorher hab ich immer eine Gewichtsstufe tiefer (Also ca. 8 Kilo weniger) trainiert, und da hatte ich NIE Probleme. Glaubt ihr, dass ist ein Schmerz, der spätestens morgen früh wieder weg ist, oder sollte ich damit zum Arzt?

Alter: 17 Größe: 1,83 m Trainingszeit: 2 Monate im Studio, 8 Monate zu Hause Geschlecht: männlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?