Verletzung des Postgeheimnisses

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

https://www.deutschepost.de/dpag/multiapps?xmlFile=1011279&lang=de_DE&skin=hi&check=yes&APP.anliegen=reklamationen
hier kannst Du den Fall schildern.Das Postgeheimnis hat die Nachbarin verletzt, sie kann nicht einfach Deine Briefe öffnen und den Inhalt weiter verbreiten. Das ist kein Kavaliersdelikt und kann mit hohen Freiheitsstrafen bestraft werden.Wie Du Deine Rechte gegenüber der Nachbarin durchsetzen kannst weiß ich allerdings nicht genau, ich denke Du wirst sie anzeigen müssen. Und dann braucht man auch noch Beweise dafür, dass sie Deine Post geöffnet hat. Ich hoffe , dass Du zu Deinem Recht kommst, das ist schon ein starkes Stück.

Herzlichen Dank für den Link, werde es mal versuchen - mal sehen ob die Post reagiert, hier in D´dorf ist die Polizei .... aber Anzeige werde ich stellen, habe den Brief noch nicht weiter angefasst und hoffe auf Fingerabdrücke

Zum Zustellstützpunk gehen (wo die ganzen Zusteller starten) und sich beschweren oder gleich zur Polizei gehen... die Post ist verpflichtet die Sendungen zuerst nur dem Empfangsberechtigten zuzustellen, ist dies nicht möglich darf er die Post bei einem Nachbarn abgeben, wenn man dagegen nicht wiedersprochen hat. Post öffnen darf nur der Empfänger in der Anschrift, sogar Familienangehörige dürfen die Post nicht einfach öffnen, nur weil die den gleichen Familiennamen haben! Schöne Grüße! Andreas

Danke für Deine Antwort

Du kannst dich bei deinen zuständigen Postamt beschweren. Wenn du den genauen Tag angibst, wann der Brief zugestellt wurde können die genau feststellen, welcher Postbote verantwortlich ist. Gegen die Nachbarin kannst du bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Verletzung des Briefgeheimnis stellen.

Danke für Deine Antwort

Der Postbote hat aber gegen seine Bestimmungen verstoßen. Er darf Post nicht an Hausbewohner aushändigen, die nicht dem Namen auf dem Brief/Paket entsprechen.

Es ist auch nicht gestattet, ein Paket oder Päckchen nur beim Nachbarn abzugeben.

Im Extremfall würde ich sogar noch rechtliche Schritte gegen die Nabarin einleiten. Aber nur, wenn das wirklich notwendig würde.

Danke für den link, Anzeige muß sein, ist nicht das erste Ding - was sie abgezogen hat. Ob es was bringt ist nur ein grosses ?

Bei der Post beschweren! Das Briefgeheimnis hat nicht der Postbote verletzt sondern der jenige der den Brief unberechtigter weise geöffnet hat,

Danke für Deine Antwort

Was möchtest Du wissen?