Wie ist der Verlauf nach einer Mandel OP?

5 Antworten

Da habe ich auch eine schöne Geschichte zu erzählen :D

Ich wurde im April 2014 operiert und das mit 21 Jahren.

Ich dachte, das stecke ich doch mit links weg, Eis aufs Haus und ne Woche ausschlafen - fand ich toll :D

ABER:

Ich bin nach der Narkose erstmal von meinem eigenen heulen aufgewacht. Keine Ahnung warum.. im Zimmer angekommen musste ich mich erstmal übergeben, aber das lag an der Narkose :/

Zur OP und deren Folgen: Meine Zunge hat auch unglaublich wehgetan.
Am ersten Tag fing dann alles an sich zu entzünden, ich konnte nicht schlucken, nicht essen, nicht trinken, nicht schlafen. Nicht mal Eis konnte ich essen.

Es war echt grausam, die gaben mir Ibu 800 im Krankenhaus, 4 am Tag, aber das bringt auch nichts, wenn man die Hoschis nicht runterschlucken kann, weil die sich wie Tennisbälle im Hals anfühlen.

Ich war von Montag bis Freitag im KH, Freitag wollten die mich entlassen und ich wollte einfach nicht nach Hause, weil ich mich mit den Schmerzen einfach nicht bereit gefühlt habe.

Ich habe mit dem Arzt geredet, der hat gar keine Rücksicht genommen und mich mehr oder weniger vor die Tür gesetzt.

Ich bin direkt vom KH zum Arzt gefahren, der hat mich 2 weitere Wochen krankgeschrieben.

Ich bin Nachts vor schmerzen aufgewacht und habe geheult, mit 21 Jahren.

Ich habe mir als Kind mal den Arm mit einem doppelten Bruch gebrochen, aber die MandelOP war echt schmerzhafter!

Die OP war am 01.04. und erst am 21. war die erste Nacht, in der ich durchschlafen konnte.

Ich hatte übrigens vom Arzt solche Tabletten bekommen, die sich beim rühren im Wasser lösen. Die haben wirklich geholfen & den Hals für ca.3 Stunden betäubt.

Dir eine gute Besserung :)

Ja mich haben sie 1 Tag nach der OP entlassen, weil der Arzt meinte, es gäbe keinen Grund  warum ich noch bleiben sollte, die Wunde sieht gut aus
Ich trinke 3x täglich voltaren, dazu hab ich tolle Tropfen bekommen, darf nicht zu viel von denen nehmen aber sie helfen wirklich einem

P.s. Danke

Ich hatte letztes Jahr eine Mandel op mit starken Schmerzen und einer nachbluttung. Der Mundgeruch verschwindet wieder nach 1-2 Wochen. Wenn sich die Beläge Lössen kannst du sie ausspucken sei aber vorsichtig nicht mit voller Kraft spucken sonst könnte der Hals wieder aufgehen. Du kannst es aber auch runterschlucken. Musst dir das so vorstellen das es ein grind ist wie wenn du dich aufgeschürft hast. Nur das der im Mund ja ständig feucht ist durch den Speichel. Wünsche dir gute Besserung. Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden. Schönen Samstag noch:)

Wenn es geht spuck es aus. So hast Du auch die Möglichkeit zu sehen ob Du nachblutest. Wenn das der Fall ist sofort zum Arzt !!!

Ansonsten viel Eis

Der Arzt meinte aber noch: Bitte nicht zu kalt und nicht zu heiß essen, sprich KEIN EIS :/

@Sanii97

das wäre mir neu denn jeder arzt rät dazu. normalerweise sollten auch keine harten sachen gegessen werden weil die nachblutungsgefahr groß ist. du merkst gar nicht wieviel blut dann in deinem magen fließt und das ist sehr gefährlich. soll der arzt dir das schriftlich geben ;)

Besprich das alles mit dem Arzt, der dich operiert hat.

Wenn der weiße belag weg geht merkst du nicht. Viel eis und dazu schmerz Zäpfchen dann passt alles.

Was möchtest Du wissen?