Verkauft ein Fleischer normaleeweise auch Hirn, Herz, Knochen, Nieren, Blut usw.?

5 Antworten

Ein paar Einschränkungen gibt es dabei durch Gesetze, Rinderhirn darf zum Beispiel nicht mehr verkauft werden, gilt als Risikomaterial seit dem BSE-Skandal. Ansonsten werden aber Innereien durchaus verkauft, verarbeitet und gegessen. Wobei das meiste trotzdem im Tierfutter landen dürfte, weil die Beliebtheit dieser Stücke sich halt doch in Grenzen hält.

Hirn, Herz und Niere sind normale essbare Organe, die in der deutschen Küche einen festen Platz haben. Knochen gibt es oft in Form von Markknochen zB. für Suppenzubereitung. Der Direktverkauf von Blut ist m.E. eher unüblich, aber es findet Anwendung in der Wurstherstellung.

Ja. Zwar nicht immer so alles als Einzelteile, aber zu Wurst verarbeitet.

Ja, oder verarbeitet es. Was soll er denn sonst damit machen?

Jo, sowas wird verkauft....

Was möchtest Du wissen?