verhärtung leistenbruchnarbe

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich werfe mal die Vermutung in den Raum, dass die Narbe von innen möglicherweise gewuchert ist und die Schmerzen auslöst. Natürlich kann das auch was völlig anderes sein, was mit der Narbe und dem Darm gar nichts zu tun hat...aber das mit den wuchernden Narben hab ich leider schon sehr oft gehört. Aber perfekt, dass du das nächste Woche abklären kannst. Alles Gute!

Sowas habe ich zwar noch nie gehört aber das werde ich direkt mal fragen denn irgendwas muss da ja sein

@Technoqueen1990

Klar ist da was. Du bildest dir die Schmerzen ja nicht ein.

Heutzutage wird man beim Arzt viel zu schnell abgewimmelt, weil man ohne teure Untersuchungen oft nichts findet. Ich habe eine Bekannte, die lief vier Jahre mit Bauchschmerzen herum und musste sogar eine Therapie machen, weil alle dachten, die spinnt. Als sie dann mit Herzproblemen ins KH kam, fanden die Ärzte plötzlich eine völlig vereiterte Bauchdecke....VIER JAHRE!

Also, wenn der Arzt nächste Woche nichts findet, geh zum nächsten!

das ist oft ein allseits bekanntes Problem bei Narben das diese sich verhärten und Beschwerden machen.Vielleicht hilft dir hier eine Neuraltherapie und du findest jemanden der die in das Narbengewebe Procain 1% spritzen kann.Das macht das Narbengewebe ein wenig elastischer und weicher.

http://www.sparmedo.de/wirkstoff/Procain.html?sess_id=viafrlhl

Ich würde an Deiner Stelle im Notfall ins Krankenhaus gehen, falls Dir der Arzttermin zu weit in der Zukunft liegt. Außerdem würde ich 'mal die Diagnose eines anderen Arztes in Betracht ziehen um auszuschliessen, dass der bisherige Arzt die Angelegenheit unterschätzt.

Ja das habe ich auch schon in betracht gezogen aber meine Frauenärztin sagt auch es wäre eine normale verhärtung nur irgendwie ist das seltsam

@Technoqueen1990

Verlass Dich im Zweifel nie nur auf eine Arztmeinung!

Was möchtest Du wissen?