Verdauung-Verstopfung

5 Antworten

das kannst du machen, aber verstopfung hat eine andere ursache: ballaststoffmangen. hirzu musst du folgendes wissen: tierprodukte enthalten KEINE ballaststoffe, diese sind nur in pflanzlicher nahrung vorhanden. also, fleisch. milch/produkte & co. weglassen und fettarm pflanzlich essen, deine verstopfung verschwindet von alleine. so kannst du z. b. gebackene oder gekochte kartoffeln essen, sie sind weich und müssen nicht viel gekaut werden, wobei der speichel eine grosse rolle bei der verdauung hat, diese beginnt deswegen im mund, also doch möglichst kauen, auch wenn die nahrung weich ist.

Ja, das würde helfen. Da du das Essen nicht selber mit den Zähnen zerkleinern kannst pürierst du es einfach vorher mit einem Mixer.

1. Du kannst das Essen pürieren

2. Du kannst Flüssignahrung zu dir nehmen - wird teilweise sogar von der Krankenkasse gezahlt, wenn der Arzt es verschreibt

3. Ungekauftes einfach runterzuwürgen ist keine gute Idee

4. Du kannst Brei essen, z.B. Hirsebrei, Reisbrei (in der Babyabteilung in der Drogerie), Kartoffelbrei

5. Du kannst Babygemüse essen

Außerdem haben die anderen recht: Bei Verstopfung hilft eine LANGFRISTIGE Darmsanierung!

Quetsch es mit der Gabel klein. Aber mit Sicherheit zahlt dir die Krankenkasse auch einen Zahnersatz - man muss nur mal zum Zahnarzt gehen und fragen...

sie zahlt dazu, wenn man regelmäßig bei der Vorsorge war!

@Wonnepoppen

Sie zahlt auch dazu, wenn man wenig Geld hat und nicht regelmäßig zum ZA gegangen ist. Dann halt nur weniger.

Man kann Härtefall beantragen.

Bei meiner Nachbarin haben sie was bei 1440 Euro dazu gezahlt. Das war dann halt die Grund Versorgung. Ein Teil Gebiss zum rausnehmen, gerade vor kurzem erst so geschehen. Wenn man natürlich noch Extras wünscht, muss man selbst drauf zahlen.

@Strolchi2014

Ich möchte auch sagen: Grundversorgung bekommt in Deutschland jeder! Egal ob mit oder ohne Bonusheft.

schon klar, das thema zahnarzt is was anderes, aber ich ich war schon bei sovielen zahnärzten u keiner hat es hingebracht es zu machen, es drückt u klemmt u sie sagen ich soll mich net so anstellen

@schlumpf69

Man muss sich halt auch erst mal dran gewöhnen, Die zeit muss man seinem Ersatzteil auch geben. Ich trage meines schon einige Zeit und es drückt auch hin und wieder immer noch. Und ich gehe so lange hin zum ZA bis es wieder richtig sitzt.

Es kommt nicht drauf an, wie es in den Magen kommt, es kommt drauf an, was du zu dir nimmst.

Das stimmt so nicht. Durch die Zerkleinerung durch die Zähne wird das Essen auf jeden Fall besser zu verdauen sein.

Was möchtest Du wissen?