Verdacht auf psychische Erkrankung, was tun?

5 Antworten

Ja du kannst auch da einfach einen Termin machen. Die Therapie wird direkt von der Krankenkasse bezahlt, das macht dann der Therapeut also die Anträge etc. Der muss dann glaube ich angenommen werden aber wenn der Therapeut nunmehr schreibt dass es notwendig ist wird das auch alles übernommen. Ich war zwar in der Jugendtherapie aber da gab es 5 Sitzungen um zu schauen ob man sich versteht etc und dann hat er einfach einen Antrag geschrieben und ich konnte aber nächste Woche direkt wieder zum Termin kommen
Viel Glück auf deinem Weg

Der Verdacht muss erst einmal bestätigt werden vom Hausarzt. Der unterliegt der absoluten Schweigepflicht. Daraufhin kannst Du den Hausarzt selbst ansprechen und ggf. eine Überweisung zu einem Psychologen beantragen.

Nein, eine Überweisung zum Psychologen ist nicht nötig. Die Diagnose wird durch den Psychotherapeuten gestellt

@MampfredsMofa

Dann schreibe doch eine Antwort an den FS und spiele nicht hier das Besserwisserlein Kategorie Dorflehrer.

@Extrapilot352
spiele nicht hier das Besserwisserlein Kategorie Dorflehrer.

Doch, tatsächliche falsche Darstellungen dürfen richtiggestellt werden, auch wenn es Dir nicht gefällt

@Barney123

Antworten des FS liegen Dir nun mal nicht wegen mangelnder Sachkenntnis.

@Extrapilot352

Und woher kommt Deine übertrieben große Weisheit? Meiner Meinung nach hat der FS gefragt und du geantwortet. Und nein, der Hausarzt äussert einen Verdacht. Die Diagnose stellt der Fachmann, dazu hat er fünf Stunden zeit, bis er die Therapie beantragen muss. Die Frage war, wie der FS ohne 'Hausarzt zur Therapie kommt, und die hast Du nicht beantweortet. Er muss nämlich gar nicht unbedingt zum Hausarzt gehen. Der FS kann direkt zu einem zugelassenen Therapeuten gehen.

Du liegst völlig daneben aber sprichst mir die Sachkenntnis ab? ROFL

@Barney123

Du meinst ein ganz schlauer zu sein. Viele Hausärzte haben eine psychologische Ausbildung und können direkt behilflich sein. Erst wenn sie nicht mehr fachlich weiter helfen können überweisen sie an einen Facharzt. Troll

@Extrapilot352

Du hast den Schlag nicht gehört. Es interessiert hier nicht, was die Hausärzte können und was nicht. Der Fragesteller will vermeiden, dass seine Mutter als Angestellte seines Hausarztes mitkriegt, dass er in Therapie geht. fertich.

@Barney123

Bitte langweile irgend jemanden in Deinem Dorf und lasse erwachsene Menschen mit dusseligen Kommentaren in Ruhe. Du gehörst auch in Behandlung mit Deinem Mittelpunktstreben.

@Extrapilot352

Bleib weiter in Deiner Welt, irgendwie einsam nicht?

ich komme asus der Stadt und wohne in einer Stadt. Kontrolliere einfach noch einmal ob Du hier bei der Frage bist, die Du beantwortet hast

Hör auf rumzupöbeln und kontrolliere die Fakten

@Barney123

Was ich zu tun und zu lassen habe entscheidest nicht Du und nicht tausende wie Du.

@Extrapilot352
Hör auf rumzupöbeln und kontrolliere die Fakten

Du kannst natürlich auchn w3eiterhin unzusammenhängenden Müll schreiben. Jeder blamiert sich so gut er kann.

@Barney123

Vor allen Dingen Du selbst und abermals was ich tue und lasse kann ein Troll aus Asus nicht entscheiden.

@Extrapilot352

Träum weiter, die anderen die das lesen werden verstehen

@Barney123

Vor allen Dingen Dich aus Asus.

@Extrapilot352

Versuchs mal mit ganzen korrekten Sätzen!

@Barney123

Versuche es mal mit hirn. Hast du aber nicht da du aus asus stammst.

@Extrapilot352

Also ich war jetzt beim Metzger, die meinten das Hirn vom Schwein sei aus, sie hätten nur noch ein vorbestelltes vom Rindvieh. War jetzt nicht Deins oder?

@Barney123

Du zeigst mit jedem Kommentar ein geistiges Niveau was gerne vom Support gesperrt wird wegen konstanter Beleidigungen. Leb wohl. gemeldet.

@Extrapilot352

Zum Glück bist Du immer freundlich und sachlich und man wird doch noch fragen dürfen

Ärzte unterliegen der Schweigepflicht. Ergo geh einfach zu deinem Hausarzt.

Ansonsten suche dir eben einen anderen Arzt und erklär dem deine Probleme. Ohne Überweisung wirst du wohl schlechte Karten für einen Termin bei einem Psychologen haben.

Ich glaub beim Psychologen ist es nochmal was anderes.. apropros Schweigepflicht, die medizinische Fachangestellte können doch auch dauerhaft in die Akten gucken oder? Die drucken ja auch die Krankschreibungem aus und wenn ein Angehöriger als so einer arbeitet ist es ja schnell raus.

@AniMusic123

Auch die haben aber eine gewisse Schweigepflicht unterschrieben, allgemein darf man ja firmeninterne Sachen nicht ausplaudern. Leute die bei Gericht arbeiten reden doch auch ne über das was da passiert.

@AniMusic123

Genau das meine ich auch, meine Mutter ist nämlich MFA bei eben jenem Hausarzt

Geh doch einfach ohne Überweisung zu einem Psychiater, weil dann bekommt der überweisende Hausarzt keinen schriftlichen Bericht und Deine Familienangehörigen erfahren so auf diesem Wege nichts.

ja du kannst einen termin machen und die krankenkasse zahlt jedem grundsätzlich eine bestimmte anzahl an sitzungen, dannach kannst du mehr beantragen. psychologen haben állerdings oft längere wartelisten.

Was möchtest Du wissen?