Verbrennung mit heißem Öl

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte es für Verbrennungen zweiten Grades, weil die Haut nicht mehr gerötet ist. Öl ist leider sehr sehr heiss. Die Wasserkühlung ist für die erste Hilfe sehr gut. Steck deine Hand in einen Eimer mit kaltem Wasser, aber nicht mit Eis anreichern. Mach das 15 Minuten lang.. Dann die Hand wieder raus, wenn sie dann wieder sehr warm wird, würde ich dir empfehlen zu einem Arzt zu gehen und deine Tetanusimpfung zu kennen. http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrennung_(Medizin) Ich hatte mal kochendes Wasser über meine Hand vergossen, das war nachträglich gar nicht so harmlos. Es kommt auch auf die Fläche an, die betroffen ist. Jedenfalls sieht es eher nach einer schlimmeren, als nach einer harmlosen Verbrennung aus, wegen der Farbe und der TAubheit. Gehe lieber zum Arzt. Es wird durch einmalige Kühlung bestimmt nicht besser. Und mache keine Blasen auf, falls die sich jetzt entwickeln. Du brauchst da einen Tetanusschutz, wie gesagt. Gehe zum Arzt und nimm das Impfbuch mit. Gute Besserung

Ja, es war eine 2. Grades. Die stellen sind weis geworden, weil die Haut durch die Hitze gespannt war und die Eiweise in der Haut gestockt sind. Wurden richtig Fette Blasen die inzwischen aufgegangen sind. Tetanus Impfung habe ich auch bekommen. Super Antwort :)

@Whizler

Gerne geschehen und danke für den Stern.

Geh bitte sofort in die nächste Unfallklinik am Anfang sehen schwere Verbrennungen harmloser aus als sie sind. Die Wunde muss sofort gereinigt und versorgt werden. Gute Besserung!

bleib mit dem finger unter dem kalten wasser,ich würde ins KH fahren,damit ein arzt drauf schaut, ferndiagnosen sind immer schwierig!!

ich hab mal extra auf ne heiße hertplatte gefasst und das tut auch weh aber ich glaub das is noch die erste:P

Kommt drauf an, wie 'gar' die Haut schon ist. Das kann zwischen 1. und 2. Grad liegen.

Was möchtest Du wissen?