Verändert sich die Stimmlage eines Mädchens (3) mit ganz tiefer, belegter Stimme irgendwann?

3 Antworten

Die Tochter meiner Freundin hatte als kleines Mädchen auch eine sehr tiefe Stimme, hörte sich oft an wie Rod Stewart. Besonders im Sommer war es ganz schlimm, da wurde sie auch oft heiser.Beim HNO wurde dann festgestellt, dass sie Knötchen auf den Stimmbändern hat, die beobachtet werden müssen. Heute ist das Mädel 18, und die Stimme ist nicht mehr ganz so tief wie im Kleinkindalter, aber auch nicht piepsig hoch.

Wie kiramarie schon schrieb, hängt "das Rauchige" in der Stimme unmittelbar mit den Stimmbändern zusammen. Die Stimmlage (hoch, mittel, tief) ist allerdings wohl Veranlagung und wird sich prinzipiell nur in Nyancen ändern, wenn das Mädchen ausgewachsen ist.

Aber keine Panik: Frauen mit tiefer Stimme gelten als besonders sexy. Das kann nur gut sein. ;-)

Für die Tonlage und den Klang der Stimme ist, wie bereits beschrieben, die Länge und Dicke der Stimmlipen und die Größe des Kehlkopfs zuständig. Jedoch können die Schleimhäute im Hals und der Stimmlippen (die Stimmbänder) durch verschiedenste Dinge gereizt werden, wie z.B. Zigarettenqualm (auch passiv!!!), trockene Luft, zu heiße oder zu kalte Getränke, was zu einem kratzigen, rauen Stimmklang führen kann. Auch kann der falsche Gebrauch der Stimme (häufiges lautes Schreien, falsche Atmung etc.) kann zu einem tiefen, kratzigen Stimmklang führen. Es kann sein, das die Stimmlippen nicht richtig schließen und so der prägnante Stimmklang entsteht.

Ich würde raten das Kind einem HNO Arzt vorzustellen, der mittels einer schmerzlosen Untersuchung einen Blick auf die Stimmbänder wirft und so feststellen kann, ob organisch alles in Ordnung ist. Denn, wie bereits durch kiramaria beschrieben, besteht die Möglichkeit einer Stimmstörung oder gar Stimmknötchen bereits im frühen Kindesalter. Sollte der HNO nichts auffälliges an den Stimmbändern finden und das Kind auch keine Probelme wie Heiserkeit oder rezidive Halsentzündigen bekommen, kann man nur hoffen dass es Jazz-Sängerin wird ; ). Sollte er etwas finden gibt es Möglichkeiten durch einen kleinen Eingriff oder/und logopädische Stimmtherapie eine "gesunde" Stimmgebung zu fördern.

Was möchtest Du wissen?