Vater achtet nicht auf seine Gesundheit!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er hat sich anscheinend aufgegeben. Versucht, ihm Lebensmut zu geben und zu zwingen, dass er seine Medikamente pünktlich nimmt. Er braucht viel Zuwendung, denn so wie du das beschreibst, wird er anscheinend irgendwann nicht mehr um eine Amputation herumkommen. Sprecht auch mal mit seinem Arzt. Er soll ihm mal "die Leviten lesen".

Auch wenn es jetzt vllt. etwas hart klingt: Dein Vater ist alt genug, um zu entscheiden was er tut. Spätestens dann wenn es um Leben und Tod geht, dreht sich bei den meisten der Schalter um und sie werden einsichtiger mit ihrer Krankheit und nehmen sie ernster...

Habt ihr denn Kontakt mit seinem Arzt? Wenn ja, dann würde ich ihm mal davon berichten.

lg, jakkily

Was möchtest Du wissen?