Vaseline gegen rauhe Haut?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, gegen rauhe Haut an den Füßen, kann man ein Sprudelbad mit Lavendelblüten und ätherischem Öl machen. Bei Yves Rocher gibt es so ein Fuß-Bade-Salz, das heißt Lavande Essentielle und zur Desinfektion noch Übermangansaures Kalium (Kaliumpermanganat) mit hinein und du bekommst wieder schöne Füße. Dann noch ein Tip: Du kannst dir auch eine Aloe Vera-Pflanze kaufen. Da nimmst du ein unteres Blatt, schneidest ein Stück ab und den Saft kannst du dir auch auf die rauhe Haut deiner Füße machen. Dieser Saft heilt und desinfiziert, wobei du darauf achten mußt, daß das Blattgrün und die Blattrinde sorgfältig entfernt werden, denn diese enthalten den Stoff "Aloin" der bei der Gewinnung des reinen Geles nicht erwünscht ist. Wird auch von Ärzten empfohlen. Wenn die Füße nur rauh und nicht rissig sind, dann kannst du auch einen Bimsstein nehmen und die rauhe Haut im Wasserbad abschleifen. Ich hoffe, dir einige anwendbare Tips gegeben zu haben und wünsche dir alles Gute.

 - (Gesundheit, Hautpflege, vaseline)

Hallo, vielen Dank für den Stern, ich habe mich sehr darüber gefreut. Liebe Grüße von Selig.

Mach' mal einen Fußpflegeabend: Besorge Dir drei, vier Liter billiges Olivenöl und erwärme dieses auf kleiner Flamme. In der Zwischenzeit nimmst Du ein warmes Fußbad und bearbeitest die rauhen Stellen mit einem Bimsstein. Abtrocknen, in die Puschen schlüpfen und das erwärmte Öl in eine Schüssel kippen. Schüssel und eine Rolle Haushaltspapier vor den Fernseher schleppen, Puschen ausziehen, Füße ins Olivenöl stecken, Film kucken. Möglichst lange! Dann mit Haushaltspapier Füße trocknen, eventuell Socken überziehen und schlafen gehen. Einmal in der Woche gemacht hast Du bald Babyfüße! Das ganze Fuß - und Handpflegezeugs trocknet die Haut nur aus - damit es immer wieder gekauft wird...^^ (Das Fußöl kannst Du in Flaschen dunkel aufbewahren und mehrfach verwenden!)

Bohh das hört sich so toll an da mache ich morgen auch gleich. :-)) :-)) Das muss ich versuchen!!!

@sophia40

Das ist auch toll und vor allem: Es wirkt! Auch fein bei Gartenhänden...! :)

@Beutelkind

Du kannst wohl Gedanken lesen Beutelkind. Genau das hatte ich mir auch überlegt es dann mal bei den Händen zu versuchen :-)).

@sophia40

Suuuper Tipp, Beutelkind, vor allem das Erwärmen des Öls, bislang habe ich immer ein wenig Öl eingerieben.

Das Öl darf nur nicht zu heiß sein, sonst gibts noch fritierte Füße zum Abendessen, kicher:)))

Hallo poditier, ja fettige Creme ist auf alle Fälle gut. Aber vielleicht versuchst du es auch mal mit Latschenkiefer, ich glaube das hilft auch und du bekommst es in der Apotheke. Gutes Gelingen und liebe Grüße von biene

Calendulaöl oder Retterspitzsalbe.

vllt die füsse schön baden und noch einen schuss oel mit ins wasser.wenn die haut dann weich ist, nimmt sie die cremes besser auf.

Was möchtest Du wissen?