Vaginismus endlich loswerden?

4 Antworten

An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wurde „Paivina-Care“ entwickelt - ein onlinebasiertes Selbsthilfe-Training für Frauen mit Genito-Pelviner Schmerz-Penetrationsstörung. Das Training möchte betroffene Frauen dabei unterstützen, Ihre Genito-Pelvine
Schmerz-Penetrationsstörung (GPSPS) erfolgreich zu bewältigen und wieder Geschlechtsverkehr haben zu können. 

Bei der GPSPS leiden Frauen
unter Schwierigkeiten und Schmerzen bei vaginalem Einführen, sodass Geschlechtsverkehr für sie aufgrund dessen nicht mehr möglich ist. GPSPS ist auch bekannt unter den Namen Vaginismus und Dyspareunie.

Die Teilnahme an dem Selbsthilfe-Training ist im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie kostenfrei und anonym und kann bequem von zu Hause durchgeführt werden. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website: www.paivina-care.com

Du hättest schon längst mal zum Frauenarzt gehen können. Mach einen Termin. Zahnarztbesuch ist wesentlich schlimmer!

Ja, ich beschäftige mich schon mehrere Jahre mit dem Thjema erfolgreich.

Ich habe mehrere Frauen im Kurs und es funktioniert. Google einfach Vaginsimustherapeutin.

Liebe Gr.
Heike Pr.

Wir sind keine Ärzte, geh doch einfach zum FA und stell hier keine fragen.

Was möchtest Du wissen?