uterusruptur gefahr erst vor geburt?

5 Antworten

Au backe: 3 Kaiserschnitte innerhalb von 3 Jahren => du mutest deiner Gebärmutter einiges zu. Nach einem Kaiserschnitt sollte man sehr viel länger mit einer nächsten Schwangerschaft warten. Die Gefahr einer Uterusruptur ist jetzt sehr hoch.

der letzte kaiserschnitt war ende 2010

Wenn du verunsichert bist, solltest du nochmal einen Ultraschall-Termin wahrnehmen, bei dem deine Gebärmutter vermessen wird. Die Narbe sollte genau angeschaut werden. Dann kann dir ein Arzt sagen, ob ein Risko für eine Ruptur besteht. Wichtig wäre mir dabei ein wirklich guter Arzt, also liebr in eine Uniklinik gehen, oder vorher mal rumfragen, welcher Arzt sich damit auskennt.

Tatsächlich wrde ich in deinem Fall nicht bis zur 40ten Woche warten und vorher den Kaiserschnitt machen lassen. Eine Möglichkeit wäre allerdings, vorher noch Wehen zu provozieren, so bekommt dein Baby weniger Startprobleme, als wenn es ohne "Vorwarnung" geboren wird.

Ich drücke dir mal die Daumen, dass es nciht zu einer Ruptur kommt, eine Bekannt hatte nur knapp Glück, dass nicht schlimmes passiert ist.

Die Frage wurde doch schon von den Ärzten beantwortet. Dein fehler war nur Du hast zwischen KS und erneuter SS nicht die Mindestwartezeit nach einem Ks eingehalten.Die Ärzte sagen nicht umsonst man soll mindesten 1 Jahr nach eine Ks warten und dann mit der weiteren Kinderplanung anfangen.

wie dein arzt sagt, bisher sind es gut aus, aber man weiss nicht wie das kind wächst und wie sich die gebärmutter verhält.

jeder arzt hat da anderen erfahrungen gesammelt und kann nur sagen, was er weiss.

wie es bei dir sein wird, weiss man erst, wenn es passiert.

grundsätzlich ist es so, das du aufpassen musst, das du nicht zuviel machst, da das auswirkungen auf die gebärmutter haben kann.

nru weil du magnesium trinkst und willst, das es zu einem ebstimmten zeitpunkt geholt werden soll, heisst es das es auch klappt.

wenn gefahr für dich und dein baby besteht, müssen die ärzte handeln

Schau mal hier zur Info: http://www.gynaktuell.de/text.php3?thema=9&artikel=51&seq=1&la=de

Ich finde schon, dass die Gebärmutter auch vorher reissen kann. Und ich würde eher den Ärzten trauen die die Narbe und Gebärmutter gesehen haben. Und nicht einem der ab und zu einen US macht.

Was möchtest Du wissen?