Unwohlsein nach Masturbation?

5 Antworten

das ist normal weil die Gefühle kurze Zeit verrückt spielen nach einer Mastrubation und dass dir die Harnblase wehtut ist weil sperma die Haut reizt vorallem die Schleimhaut und je länger der Sperma noch auf der Haut ist desto unangenehmer wird es

Mach n Pause von 1-2 Tagen wenns schmerzt und guck dann mal ob es besser ist

Den Gang zum Arzt empfiehlt sich trotzdem

Woher weißt du denn, dass es nicht davon kommt? So ein Dödel muss ja unter Teenagerhand schon Einiges aushalten...😬 Meinst nicht, der kann ein bisschen überstrapaziert sein?

glaube ich nicht,weil ich es sehr ruhig angehe und auch nur 1 höchstens 2 mal am Tag mache.

Warst du mal beim Arzt deswegen?

Nein

Und wenn du vorab mal mit deiner Mutter sprichst..so im Vertrauen.?

mit der Mutter? Als kenne die sich mit Männerproblemen aus xD

@LoriGaming

..ich denke die hat lange genug den Vater beruhigt,bevor der .sohn kam

mit der Mutter darüber reden 😂😂 wieso nicht gleich bei gutefrage.net darüber schreiben ?

@Frage1von1Mio

..die Mutter kann ja seinen Harald mal untersuchen? Vielleicht macht er nur einen HandlingFehler

Starke Blutungen (Darmausgang)?

Liebe Community,

Ich habe da eine Frage zu einem Thema, welches mir sehr unangenehm ist. Bedingt durch meine PTBS ist es mir leider nicht möglich, diesbezüglich ärztlichen Rat einzuholen.

Seit geraumer Zeit (Monate) habe ich einen starken Blutverlust über meinen Darmausgang. Am Anfang dachte ich, es käme durch eine Fissur (hervorgerufen durch Analverkehr). Doch das war nie so stark und nie so lang. Hämorrhoiden kann ich eigentlich auch ausschließen, da mein Anus sehr gesund aussieht.

Die Blutungen finden bei jedem Toilettengang (auch ohne Stuhlgang) statt. Es fließt quasi aus mir heraus. Klingt in der Toilettenschüssel als würde ich Pipi machen. Wenn ich drücke kann es zu einem unaufhörlichen Blutstrahl kommen. Es ist wirklich unnormal viel Blut das ich verliere. Und es lässt auch auf dem Klo nicht nach. Erst, wenn ich meinen Schließmuskel anspanne und dicht mache. Die Schüssel sieht danach aus als hätte jemand ein Massaker darin verrichtet. Jedes mal muss ich sowohl Toilette als auch mich gründlich nach dem Toilettengang reinigen.

Seit vielen Wochen verzichte ich nun schon auf Geschlechtsverkehr. Sehr zum Leid meines Mannes. Und trotzdem wird es eher immer schlimmer.

Ich habe übrigens keine Schmerzn oder sonstige Beschwerden. Nur dieser unglaublich massige unvorstellbare Blutverlust.

Vielleicht kennt sich ja der ein oder andere ein wenig mit dem Thema aus oder hatte sehr ähnliche Beschwerden. Für einen Austausch, der mich vielleicht etwas beruhigen kann, wäre ich total dankbar!

Danke danke danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?