ungewollt schwanger trotz sterilisation mit durchtrennung der Eileiter und verödung- geht sowas?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sollten sie über eine Sterilisation nachdenken, beachten Sie bitte Folgendes: Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung bietet die Sterilisation der Frau keinen 100%igen Schutz vor einer erneuten Schwangerschaft. Trotz Sterilisation werden durchschnittlich 3 von 1.000 Frauen pro Jahr schwanger. Der operative Eingriff der Sterilisation ist nicht ohne Risiko, wobei das Narkoserisiko im Vordergrund steht. Eventuell bereits vorhandene Blutungsprobleme bzw. altersbedingte Blutungsunregelmäßigkeiten können durch die bisherigen Verhütungsmethoden (z.B. Pille) verdeckt werden und erst nach der Sterilisation zum Vorschein kommen. Moderne Langzeitverhütungsmethoden, wie z.B. die Hormonspirale, bieten eine echte Alternative zur Sterilisation. ( www.mirena.de)

danke erstmal, aber die sterilisation ist schon vollzogen, is alles gut gegangen auch keine negativen veränderungen der blutung, nur das sie nun, ein Jahr danach, seit 3 monaten weg ist. hormonspirale, wenn man keine pille mehr nehmen soll, wegen erlittenem schlaganfall fand ich zu gefährlich.und natürlich ist noch ein arztbesuch geplant, das hier war eine voranfrage, ob es überhaupt passieren könnte.

@knutschkanone

und die frage wurde auch beantwortet und zwar dadurch das der beantworter schrieb dass 3 von 1000 frauen schwanger bleiben könnte. bitte text richtig durchlesen....

moin schildi. hast du wieder mal toll gemacht :-)))

Hallo also ich wurde vor 7 Jahren stelliresiert und war vor 2 Jahren schwanger . Meine Eileiter wurden durchtrennt allerdings war es eine Eileiter Schwangerschaft war in der 9 Woche . Jetzt haben sie mir auf beiden Seiten beide Eileiter weggenommen . Also dachte auch nicht das so was noch geht . Lg

Kommt drauf an.. das sich die menstruation um ein paar tage.. im höchstfall mal um 1-2 wochen verschiebt passiert wohl jeder frau mal, wenn auch nur sehr selten. Aber das ausbleiben sollte dann eigentlich nicht mit schwangerschaftssymtomen einher gehen.. also es besteht, so weit ich das beurteilen kann kein zuammenhang.. Vielleicht sollte man mal einenFrauenarzt aufsuchen..

strong texthallo wenn du alle beide eileiter durchtrennt sind (oder entfernt wurden) kann man auf natürlichem wege nicht mehr schwanger werden denke mal das daß jedes kind weis wie kann man da so eine frage stellen die ist hier unpassend für alle frauen die sich gerne ein kind wünschten
also ich kann keine mehr bekommen da ich 2 eileiterschwangerschaften hatte die letzte war erst vor 1 monat und da wurde mir der linke eileiter entfernt genauso wie der rechte im jahre 2001 wenn du schwanger werden willst muss das künstlich befruchtet werdensei net böse wie ich schreibe nur ohne eileiter kannste net schwanger werden .

liebe schneefee, es tut mir leid für dich, dass du nicht mehr schwanger werden kannst, obwohl es geschehen wirklich immner noch ab und zu wunder.die meinungen gehen da doch sehr auseinander. du hast mich auch falsch verstanden, ich bin sterilisiert und möchte keine kinder mehr, aber mir kam zu ohren, dass es kein 100% schutz wäre, wenn die eileiter nicht mehr vorhanden sind,sieht es warscheinlich anders aus.meine frage bezog ich auch ausschließlich auf eine sterilisation. ich wünsche dir, dass du dich irgendwann zu einer künstlichen befruchtung durchringen, und sie auch bezahlen kannst, damit du doch ein kind haben kannst, was du dir so sehr wünscht. alles gute für dich !

@nathalie

wenn du 3 monate nach deiner sterilisation in der 13.ssw bist, muss doch das ein quasi schon "unterwegs" gewesen sein zum zeitpunkt des eingriffs?! irgendwie ist das seltsam :o/

Was möchtest Du wissen?