ungewollt schwanger trotz Kondom, was tun?

5 Antworten

DIE Entscheidung musst du ganz alleine treffen! Wenn DU nicht dahinter stehst, egal was du entscheidest, dann wirst du es unter Umständen dein leben lang bereuen! Geh doch einfach mal zu einer Beratungsstelle, die können dir genau erzählen was du könntest und bekämst! Und dann hör auf DEIN Herz!

Bitte treibe dein Kind nicht ab! Dein Freund und du, ihr habt doch - meine ich herauszulesen - eine intakte Beziehung und ein Kind, das innerhalb einer Beziehung gezeugt wird, wird diese Beziehung bereichern. Mach es nicht vom Geld abhängig - dafür gibt es Lösungen. Welche, das wird dir die Caritas, die dir ja auch schon beim ersten Kind geholfen hat, sagen. Es wird sicher nicht einfach mit zwei Babies (mein Kleiner ist gerade 11 Monate und ich kann mich ganz gut in dich reinversetzen), aber für eine Abtreibung zahlst du einen hohen Preis. Übrigens schlägt in der 6. Woche bereits das Herz... Ich wünsche dir alles Gute!

danke für deine zeilen..der letze satz ist der schönste und macht mich ehrlich nachdenklich..

@Melone88

:-) Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Hast du dich schon entschieden?

@merrie85

ja ich hab mich gestern endgültig nach vielen unruhigen nächten und paat tränen entschieden..ich werde mein 2. baby im september bekommen..oh man das kann was werden :)

@Melone88

glückwunsch und viel glück :)♥

@Melone88

Meinen Glückwunsch zu deiner Entscheidung für das Leben!

@Melone88

Hey super, das finde ich schön! Ich freu mich für dich bzw. euch! Alles Gute und viel Glück!

bitte treib nicht ab. das ist mord und das kind hat es doch verdient zu leben. Außerdem haben viele frauen ein leben lang schuldgefühle und depressionen. was sagt den der vater dazu?

der papa will es eigentlich behalten, er meinte e würde mich niemals zur abtreibung zwingen.letztendlich ist es meine entscheidung meint er

@Melone88

Wenn er es behalten will dann wird er dich auch unterstüzen. aber es ist am ende deine Entscheidung ob du das Baby haben willst oder nicht.

@Tripsis: Ich bin auch der Meinung, dass sie eher nicht abtreiben sollte, denn offensichtlich möchte sie das gar nicht.

Aber ich finde es total daneben, dass du von "Mord" schreibst. Den Tatbestand "Mord" gibt es nur bei geborenen Menschen.

Und es ist auch nicht wahr, dass "viele Frauen ein Leben lang Schuldgefühle und Depressionen haben". Das ist seeehr selten. Schwere post-natale Depressionen sind häufiger, und dieses Risiko ist sicher erhöht bei einer Mutter, die mit zwei so nah aufeinander folgenden Geburten evtl. überfordert ist.

Eine Abtreibung ist kein Mord!

Mag sein, dass sich das für dich anfühlt als wäre es Mord, aber es ist kein Mord. Deine Behauptung hingegen ist Verleumdung.

Ebenso falsch ist deine Aussage, viele Frauen würden nach einem Abbruch ihr Leben lang unter Schuldgefühlen und sogar Depressionen leiden.

Statistiken sprechen da eine ganz andere Sprache... Mal abgesehen davon, dass es sich für Frauen auch nicht besser anfühlt ungewollte Schwangerschaften auszutragen, im Gegenteil...

Das einzige Argument für oder gegen eine Schwangerschaft, das wirklich zählt ist der Wille der Frau. Will sie "das Kind" austragen, oder will sie es nicht.

Alles andere sind Gedanken die einer Frau im Kopf herumschwirren bei der Entscheidungsfindung, die aber einzeln für sich, keine ausreichende Gewichtung haben.

@Kayahi

die aber einzeln für sich, keine ausreichende Gewichtung haben.

Wohl nicht für die Abtreibunsgwillige Frau ,sehr wohl aber für das Kind ,welches bei der Abtreibung sein leben lassen wird .

@ALATI

Einem Embryo ist es ziemlich egal was mit ihm passiert, er weiß ja nichtmal, dass er existiert...

@Kayahi

Woher willst du das alles so genau wissen ?

Du fühlst dich wohl als allwissend.

@ALATI

Wie sollte er etwas wissen können, wenn er (noch lange) kein funktionierendes Gehirn hat???

@annemarie37

Klar, das wird erst bei der Geburt gebildet!

Hallo, ich denke auch das du das kind behalten solltest. warum habt ihr denn nicht verhütet ( kondom?) :-) ich denke es hat dochauch viele positive seiten die babys haben keinen grossen altersunterschied und können etwas später super miteinander spielen!! du kriegst bestimmt nochmal unterstützung von caritas. sprech mit denen. und nächstemal verhüten es geht halt manchmal schneller als man denkt :-) Alllles Guttee:)

hey, danke für deine nachricht.das ding ist..wir haben verhütet mit kondom.doch das ist gerissen :( wir hatten 2x und 2x ist es gerissen.das erste mal hab ich garnicht bemerkt aber das beim 2.mal hatte ich es dann gemerkt das es gerissen ist.ich war sogar vorher beim frauenarzt und hab mir die pille verschreiben lassen. meine frauenärztin meinte ich steh kurz vor der blutung.das war am 12.12.12..und sie meinte wenn die erste blutung kommt kann ich mit der pille beginnen. ja toll..die blutung kam nie..jetzt wissen wir auch warum ... 2.baby im anmarsch

hi melone. ich kenn deine situation zu gut. ich bin 25 und hab 2 kinder(3,5jahre und 10wochen). ich häng momentan noch in der luft,da ich noch nicht weiß ob ich wieder schwanger bin. mein mann meinte das wir uns in unserer momentanen situation kein weiteres kind leisten können. er ist leiharbeiter mit aussicht auf festanstellung und ich bin arbeitslos in elternzeit. zudem machen wir grad ne schuldnerberatung. mein mann will,fals ich wirklich schwanger bin eine abtreibung,aber ich könnte das nicht. ich würde mich für den rest meines lebens schlecht fühle.
ich wünsche dir/euch alles gute und hoffe du triffst die richtige entscheidung

Was möchtest Du wissen?