ungewollt 20 kg in 8 Monaten abgenommen...muss ich mir Gedanken machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man ohne Änderung der Lebensgewohnheiten viel Gewicht verliert, sollte man auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Es muss nicht zwangsläufig eine Krankheit dahinter stecken, aber trotzdem ist es doch immer besser, wenn man lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum Arzt geht. Auf jeden Fall ist eine solche Gewichtsabnahme ohne jeden erkennbaren Grund nicht normal.

Noch ein kleiner Nachtrag, weil hier eine Antwort gleich das Wort "Krebs" in den Raum wirft.

Es gibt wahnsinnig viele Erkrankungen, die mit Gewichtsabnahme einhergehen. Das kann von einer einfachen Schilddrüsenüberfunktion, einer hormonellen Störung, dem Befall mit Parasiten (Wurmbefall), Diabetes, Nahrungsmittelallergie bis hin zur Krebserkrankung wirklich alles mögliche sein. Deshalb mach Dich jetzt bitte nicht verrückt, nur weil auch Krebs die Ursache sein kann. Es gibt wie gesagt noch wesentlich mehr mögliche Ursachen, von denen die meisten auch sehr harmlos und leicht behandelbar sind. Trotzdem gehören sie in Behandlung ... also ab zum Arzt mit Dir!

@Sternenmami

danke erstmal für die hilfreichen antworten von dir! bin "erst" 20 und weiß nicht genau, wie ich damit umgehen soll, da ich sonst immer aufpassen musste, was ich esse, damit ich nicht wie ein Hefeteig auseinander gehe ;) aber plötzlich ess ich mengen und wirklich ungesund und ich nehme trotzdem ab. meine Schilddrüse wurde am Anfang des Jahres noch eher wegen unterfunktion kontrolliert...sie ist "normal"...dann werd ich diese Woche mal zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen!

@Sternenmami

Sehr gute Antwort. Ich würde als Frau unbedingt meine Schilddrüse untersuchen lassen. Zuallererst denkt man da an Schilddrüsenüberfunktion, wegen der Gewichtsabnahme. Viel häufiger ist allerdings Gewichtsabnahme durch Hashimoto, der nur initial eine Über- dann aber eine Unterfunktion der Schilddrüse mit sich bringt. Ja, auch bei UNTERfunktion kann man mit Hashimoto abnehmen. Die meisten werden zwar deutlich adipös, ein nicht unerheblicher Teil wird aber rappeldürr (kachektisch), ohne dass man einen Grund dafür weiß. Wegen der Schilddrüse solltest du zu einem GUTEN Facharzt gehen. Ärzte, die z.B. schon die wissenschaftlich aktualisiertenTSH-Normwerte benutzen. Siehe dafür Thyreotropin wikipedia. Hausärzte bekommen immer noch die alten Normwerte von ihrem Labor ausgedruckt und können Unterfunktionen deshalb selten erkennen, auch wenn sie den strengen Verdacht darauf hatten- sie kommen wegen der verlateten (bei usn aber immer noch günltigen Normwerte- vom richtigen Weg ab. Gute Labore drucken bereits die neuen Normwerte aus, oder merken zumindest in der Fußnote an, dass der TSH-Normbereich derzeit (seit 2003;)) diskutiert wird.

Ab TSH 2,0 geh auf jeden Fall zu einem Endorkinologen oder Nuklearmediziner. Sehr strak im Thema befindliche Ärzte merken schon ab TSH von 1,6 auf. ALLE anderen Ärzte schließen die Schilddrüse als Ursache bis TSH 4.,5 aus und bescheinigen Dir eine "somatoforme Störung".

@Schnabelwal

wow auch dir vielen dank! du hast schon meine nächste frage beantwortet, hätte nämlich nicht gewusst zu welchem Arzt man dann geht. einen endorkinogolen hab ich bis hierhin noch nicht einmal gehört. kennst du dich damit aus? kennst viele fachbegriffe.

@multivitamin210

Auch wenn "Schnabelwal" da in eine sehr gute Richtung gedacht hat, was die Ursache Deiner Gewichtsabnahme sein könnte, so ist jetzt aber zunächst wirklich erstmal der Besuch beim Hausarzt angesagt, bevor man sich auf irgendwelche Fachärzte versteift. Es ist ja nur eine Idee, dass die Ursache für die Gewichtsabnahme bei der Schilddrüse liegen kann. Diese Idee muss dann aber ja zunächst erstmal durch eine Blutabnahme bestätigt werden. Vorher würde ich mich da noch gar nicht verrückt machen, bzw. überhaupt darüber nachdenken, zu welchen Ärzten man dann gehen muss.

@Sternenmami

mir ist auch aufgefallen, das ich in letzter zeit immer wieder ein drücken im oberen bauchbereich habe und manchmal tiefer einatmen muss damit ich wieder gut Luft bekomme aber weiß nicht ob es damit was zu tun hat

@multivitamin210

Sag all das Deinem Arzt. Er wird schon wissen, wie man dieses Puzzle an Symptomen zusammenfügen muss, um auf die richtige Diagnose zu kommen.

dein gewicht ist ok und wenn du keine schmerzen, leistungsverlust, etc. hast, hast du kein problem.

also 20 kg in 8 monaten ist ja echt ziemlich viel..kann schlimmer ursachen haben ( zb. krebs ) du solltest dich beim arzt mal durchchecken lassen..noch eine frage wie viel wiegfst du denn jetzt noch ?

also ich bin ca 1,70 groß und wiege jetzt 61 kg

@multivitamin210

Absolut normal, aber trotzdem sollte man bei einer unbeabsichtigten Gewichtsabnahme diesen Ausmaßes unbedingt zum Arzt gehen.

@Sternenmami

ok dann gehts ja noch aber du soltlest dem ganzen mal auf den grund gehn

Ja, solltest du. Gehe zum Arzt und lasse dich durchchecken.

Was möchtest Du wissen?