Unfall in Kita - muss der Erzieher die Eltern informieren?

5 Antworten

Die Erzieher hätten die Situation besser einschätzen müssen,und sie informieren!Das ist eigentlich ganz klar und da würde ich an Ihrer Stelle auch mal mit dem Leiter/in sprechen.Sagen Sie denen ruhig was Ihnen nicht passt,denn nur so können die das auch wissen und ändern.Ich habe auch eine Tochter von 6 Jahren und hatte auch eine Situation das meine Tochter nicht mal mehr in die Kita wollte,bis ich mit denen gsprochen hab und wir dann auch raus bekommen haben was los war!

Nach dem Telefonat von heute morgen mit der KiTa fand man es gestern nicht so tragisch. Haben gedacht das wäre nicht so schlimm. Nur denke ich, das die Finger ja wohl nicht ohne Grund anschwellen und blau werden. Ich habe die Situation auch gleich erkannt und bin zum Kinderchirugen hin. Heute habe ich der Leiterin noch einmal nahegelegt, das ich bei solchen Vorkommnissen sofort verständigt werden möchte.Denn soetwas kann und darf sich nicht noch einmal wiederholen. Weder bei meinem Kind (gottseidank ist er dort nur noch ein Monat, dann kommt er in die Schule) noch bei anderen Kindern dieser Einrichtung.

@Lockel72

Ja da geb ich Ihnen Recht,nur leider sind auch nicht alle Eltern so wie wir und denken auch für die anderen Kinder mit!!! Ich wünsche ihrem Kind einen guten Start für die Schulzeit!!!Meine Tochter wird im August auch eingeschult! LG

@engelchen2324

Hallo,ja das hab ich auch oft gemerkt in der Kita meiner Tochter!Aber deswegen dürfen wir nicht aufhören darauf mit zu achten. Ich wünschen ihrer Tochter auch ein super guten Start in die Schulzeit!!!Und hoffe das in der Schule sowas nicht passiert!!!

Wie schon anja0510 sagte, ist auch die Unfallversicherung per Unfallanzeige von der Kita zu unterrichten, denn diese gesetzliche Sozialversicherung trägt die Kosten. Sie prüft aber auch die Einrichtungen aus präventiver Sicht, daher würde ich in jedem Fall mit der (Gemeinde- oder Landes-)Unfallkasse sprechen (Abt. Prävention). Sie müssen und werden der Sache nachgehen, um in der Kita für eine geordnete Ablauforganisation bei Unfällen zu sorgen. Möglicherweise werden auch Sicherheitslücken festgestellt, die einen solchen Unfall, wie er deinem Sohn passiert ist, künftig zu vermeiden.

Hallo Ich bin selber Krippenleiterin und finde, dass sowas natürlich nicht okay ist. Bei uns ist Pflicht, dass die Eltern informiert werden, wenn sich irgendetwas verändert, was sonst ist. Klar, bei einer Beule natürlich nicht. Doch sofort, wenn was los ist, was wir nicht definieren können, informieren wir die Eltern und lassen die entscheiden, was wir machen sollen. Ist auch für den eigenen Schutz. Ist zwar bereits ein Jahr her, hab ich gesehen, doch ich würde dies an einem Elternabend erwähnen, resp fragen, wie solches geregelt ist. Ich merke in unserem Hort, dass ich dies immer wieder an einer Teamsitzung wiederholen muss, was noch akzeptabel ist und wo wir die Eltern sofort informieren müssen.Es ist immer wiedr ein Thema bei uns. Auch nach einem Sturz und sich das Kid aber nicht sichtbar verletzt haben, muss dies beim Abholen gesagt werden. Bei uns war dies gerade der Fall, dass dies nicht mitgeteilt worden ist, da sie ein schlechtes Gewissen hatte. Sie rief mich dann an- sie musste den Eltern sofort telefonieren.

Ein Anruf hätte nach kurzer Zeit erfolgen müssen (die Finger sind bestimmt schnell angeschwollen bzw. dein Sohn hat sich nicht beruhigen lassen o.ä.); ich würde mir schnellstmöglich die Kiga-Leitung vorknöpfen!

Das weiss ich leider nicht, nur ich denke, das sie mich aber dann spätestens hätten anrufen müssen. Denn die Schwellung und die Verfärbung ist bestimmt nicht erst kurz bevor ich ihn abgeholt habe entstanden.

@Lockel72

Ich habe mir zu Schulzeiten auch 2 Finger angebrochen (beim Völkerball...) Innerhalb von wenigen Minuten waren die Finger dick und blau, Okay, bei jeder Kleinigkeit würde ich als Erzieherin auch nicht die Eltern alarmieren, aber daß das keine Kleinigkeit ist, wurde sicher nicht erst um 16h 29 entdeckt...

Man kann es sehen wie man will, sicherlich es ist ärgerlich, aber vielleicht wollten sie dich nicht aufregen, ich denke das das Kindergartenteam bestimmt über das was sie machen sollen, beraten haben. Das die Verletzung letztendlich schlimmer war als sie dachten, ist vielleicht ein fataler Fehler ,ich gebe dir den Rat und spreche mit den Erziehern, sie werden dir bestimmt erklären warum alles so gelaufen ist. Und ich denke das es ihnen bestimmt auch sehr sehr leid tut.

Bis jetzt hatte ich auch keine schlechten Erfahrungen dort gemacht. Aber das hat mich halt so entsetzt. So ein kleiner Mensch mit Schmerzen muss solange dort warten, bis ich Arbeitsschluss habe. Wie sich wohl ein Kind dort fühlen muss, was es wohl denkt?

Was möchtest Du wissen?