Unangenehmes Unter-Wasser-Gefühl.. :(

3 Antworten

es wäre gut wenn du HNO Arzt aufsuchst denn wenn deine Eustachi Röhren wegen Sekret verschlossen sind kann das unangenehme Folgen haben

http://de.wikipedia.org/wiki/Eustachi-R%C3%B6hre

Eine weitere Funktion der Eustachischen Röhre besteht im Ableiten von Sekreten aus dem Ohr. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege kann die Eustachische Röhre durch eine Schwellung der Schleimhäute verengt werden oder insbesondere bei Kindern als Transportkanal für eine aufsteigende bakterielle Infektion dienen und damit eine Mittelohrentzündung (Otitis media) auslösen. Dafür können in selteneren Fällen auch Viren oder Pilze die Ursache sein, so dass Antibiotika nicht immer die richtige Therapie sein müssen. Ist die Eustachische Röhre nicht wie üblich geschlossen, sondern bleibt sie geöffnet, kommt es zur Autophonie, dem lauten Hören der eigenen Stimme, und schlimmstenfalls zu einer klaffenden Tube.

@newcomer

Mein Gott! Da wird einem ja Himmel Angst und Bang :D Wäre schon längst beim HNO nur leider sieht es über die Feiertage schlecht aus..

@Sinaaa006

http://www.116117info.de/html/

Der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116 117 Unter dieser Nummer erreichen Sie seit Mitte April 2012 den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen

hier findeste diensthabenden Arzt

@newcomer

Vielen Dank für deine ausführliche Hilfe! :))

Weihnachtliche grüße!

@Sinaaa006

gute Besserung und ebenfalls weihnachtliche Grüße

Hatte mein Bruder auch, geh zum HNO-Arzt

Da war mein Bruder und als er zurück kam hat er Informationen und noch was für die Ohren bekommen

Viel Glück �?��?

Kann hinweis auf einen fremdkörper im ohr oder mittelohrentzündung sein.

Mit freundlichen Grüßen

Druck auf den Ohren nach Schnuppertauchen in Thailand

Ich bin seit ca. 1 1/2 wochen in Thailand und war vorgestern Schnuppertauchen. Ich kam nicht wirklich drauf klar, weil es mit dem Druckausgleich nicht so wirklich geklappt hatte und hatte unglaubliche Schmerzen. Die Tauchlehrerin hatte versuch es noch irgendwie hinzubekomme und es hatte einmal für kurze Zeit funktioniert, weil ich angefangen hatte wie im Flugzeug zu schlucken und damit den Druck auszugleichen. Am Ende wurde es wieder schlimmer und dann tauchten wir auf. Nur leider blieb der Druck auf einem Ohr. Ich fragte die Tauchlehrerin und sie meinte ich würde darauf nicht so gut klarkommen, also mit dem Druckausgleich, weil meine Schläfen und Ohren durch die Klimaanlage in meinen Zimmer (ich schlafe bis jetzt jede Nach in Thailand mit Klimaanlage) austrocknen und ich dadurch den Druck nicht so gut, bis gar nicht, ausgleichen kann. Nun ist es 2 Tage her und der Druck ist noch immer nicht weg, dazu: wenn ich normal Tauche (im Pool) spüre ich den Druck beim wieder auftauchen sehr deutlich und gestern hatte ich so ein plötzlich einen stechenden Schmerz auf dem Ohr.

Vielleicht hat jemand von euch sowas schon gehabt oder weiß darüber bescheid und kann mir helfen. Und ich würde auch gerne wissen, wenn es von allein weg geht, wie lange es dauern würde bis ich es loswerden kann, da ich am freitag zurück nach deutschland fliege und ich angst habe im flugzeug schmerzen bzw. Einen unerträglichen druck auf dem ohren zu bekommen.

Ich bedanke mich für eure antwort und hoffe das ihr nicht zu sehr auf meine rechtschreibfehler und kommasetzung achtet. Wenn es doch so sein sollte entschuldige ich mich hier für, nur leider tut meine grammatik hier eigentlich nichts zur sache.

...zur Frage

Wichtig! Ohren entzündet und dicht , was tun?

Hey , ich habe seit einer Woche Druck auf meinem Ohr und es dröhnt fast durchgehend wodurch ich nur eingeschränkter Hören kann. Ich hatte vor ein paar Wochen auch eine schlimme Erkältung mit anschließender Mittelohrentzündung im linken Ohr. Diese beruhigte sich aber nachdem ich mein Antibiotikum zu Ende genommen habe. Doch nun plagt es mich bereits wieder. Ich war bereits bei mehrern HNO Ärzten, doch so wirklich helfen konnten Sie mir bisher nicht außer dass sie sehen können dass meine Ohren auf beiden Seiten etwas entzündet sind. Die Eine Ärztin meinte auch dass das alles mit Stress zu tun haben könnte , den ich im Moment in gewaltiger Menge habe, da ich mitten im Umzug stecke mein Hund vor kurzem verstorben ist und es auch beruflich Probleme gibt. Ein anderer Arzt , dem ich bereits seit circa 10 Jahren alles anvertraue, hat mir Ohrentropfen verschrieben (Ciloxan) um die Entzündung zu lindern. Allerdings reagiere ich ungewöhnlich auf diese Ohrentropfen. Beim hineinlaufen der Tropfen ist alles in Ordnung aber wenn ich mich dann zur Seite drehe laufen sie sofort wieder raus und es fängt fürchterlich an zu brennen in meinen Ohren. Die Nebenwirkungen , die in der Packungsbeilage niedergeschrieben sind kamen bei mir bis auf Ausnahme von zwei Sachen alle vor. Deshalb werde ich diese Tropfen nicht weiter nehmen können. Nun sind alle HNO Ärzte hier im Umfeld im Urlaub, weshalb ich mir keine Alternative zu den Ohrentropfen besorgen kann. Gibt es vielleicht irgendetwas was man da tun kann ? Kennt ihr vielleicht eine Alternative ? Oder könnt ihr mir irgendwie dabei helfen o. hattet vielleicht schon dasselbe Problem ? Danke im Voraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?