Unangenehmer Geruch im Intimbereich - was tun?

5 Antworten

Ich benutze zur Reinigung nur Wasser und Waschlappen (alle Falten waschen)! Habe auch mal später gelesen das, dass richtig ist! Warst Du mal beim Frauenarzt, ob das Bakterien sind? Klingt zwar etwas eigenartig zieh Dich unten rum nicht zu warm (ohne Slip- Einlagen) oder "lüfte" in Deinem trauten Zimmer das Körperteil mal (ohne Slips, geht auch nachts = nur ein Nachthemd)! Hast Du es schon mal mit Duft- Slipeinlagen versucht, wenn es doch welche sein sollen, möglichst ohne Plaste? Ich kaufe immer die bei Sch lecker (eigene Marke) oder Allw....! Ach so ja, trage nur Baumwollslips und keine Synthetik! Was auch hilft den Säurehaushalt zu regulieren, mit nackigem/Natur- Joghurt zu cremen/schmieren! Habe mal gelesen, im Notfall kann man mal einen Kristall- Deostift benutzen, weiß nicht ob das geht?! Vlt. weiß das ein User? Gute Duft- Besserung! :-)

Mit dem vielen Waschen und diversen Mitteln hast du dir wahrscheinlich den hauteigenen Säureschutz weggewaschen. So können sich im Schweiss die Geruchsbakterien ungehemmt vermehren. Die Haut hat normal 5,5, die Scheidenschleimhaut sogar 4,0 ph-Wert. Sind also von Natur sehr sauer als Schutz gegen Keime.

Den Säureschutz kannst du jedoch einfach wieder aufbauen. Grundsätzlich nur ph-5,5- Wasch - und Pflegeprodukte verwenden. Steht jeweils auf den Mitteln. ...und den Säureschutz aufbauen geht mit stark verdünntem Essigwasser. (ca. 1/2 dl Apfelessig + 1 Liter Wasser)Besonders die Hautfalten nach dem Waschen oder Duschen damit einreiben. Dann ist der Geruch sofort weg und die Haut wird glatt und widerstandsfähig. Diese Mischung ist auch für Zehen und Hände gut. Ausprobieren und du wirst es selbst feststellen, wie schnelll das die Hautverhältnisse verbessert .Genaueres im Link.

http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

Als Unterwäsche ist die funktionelle "Sportunterwäsche" zu empfehlen. Die führt die Feuchtigkeit schneller vom Körper weg als andere Fasern. Kostet etwas mehr hält aber länger. ..und anklebbare Slipeinlagen dazu, die die Feuchtigkeit auch gut aufnehmen und vom Körper fern halten. Sind auch einfach zu wechseln. Gerade Baumwolle hält die Feuchtigkeit am Körper und ist gar nicht zu empfehlen.

DH!

Präzise ! Dafür gibt's "Thumbup".

Klingt vielleicht doof, aber Babypuder an diese Stellen, der hält trocken. Kriegst Du ja in jeder Drogerie und niemand weiß ja, dass es für Dich selbst ist.

Falls Du Dich durch das Schwitzen dort wund reiben solltest, könnte das auch einen unangenehmen Geruch erzeugen. Dann kann ich Dir eine Creme aus der Apotheke empfehlen: "Bübchen Spezial Wundschutz Creme". Kostet so 4 - 5 EUR, pflegt und repariert die empfindliche Haut, und riecht auch sehr angenehm frisch nach Kamille. Öko-Test Urteil: sehr gut.

ein frauenarzt kann dir da bestimmt helfen, ich denke das es eventuell salben oder ne creme gibt.. ansonsten geh mal in die apotheke und lass dir ein spezielles shampo geben.

Ich weiss zwar nun nicht welche Reinigungsmittel Du verwendest, aber es sollten auf jeden Fall PH-neutrale Reinigungsmittel sein, da sonst das bakterientötende saure Milieu zerstört wird und sich Bakterien dadurch wieder recht schnell vermehren können.

Intim-Waschlotion nennt sich das.

Das hauteigene saure Milieu (Haut 5,5 ph-Wert und Scheide 4,0 = sehr sauer) ist genau der beste Eigenschutz. Aus Unwissen wird der Säureschutzmantel gerade von Frauen oft durch zu häufige und falsche Waschmittel zerstört. Aber da gibt es einfache Hilfe. http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

Was möchtest Du wissen?