Ultraschall zur Fettzellenreduzierung?

22 Antworten

Viele auf dem Markt befindliche Geräte verfügen über keine Möglichkeit, die Eindringtiefe und Intensität des Ultraschalls einzustellen bzw. aufeinander abzustimmen. Fett weg mit Ultraschall funktioniert nur dann effektiv, wenn die Problemzonen auch in der jeweiligen Tiefe gezielt behandelt werden können. Es bringt wenig, wenn ein Gerät versucht, dort zu wirken, wo sich gar kein Fettgewebe befindet.

Das vielleicht effektivste Verfahren, das zur Zeit angeboten wird, ist ein Gerät, das für die verschiedenen Problemzonen insgesamt 36 Automatik-Programmen anbietet, wodurch eine optimale Kombination von Eindringtiefe und Intensität gewährleistet ist. Über ein konkaves Handstück mit zwei Ultraschallköpfen wird die Haut gezielt angesaugt und die Energie genau dort gebündelt, wo sich die Fettzellen befinden. Diese Wirkung läßt sich mit einem Einkopf-System niemals erreichen.

Weitere Informationen zu dieser Behandlungsmethode auf : http://www.topcontour.com

Wie auch schon in deiner änderen Frage dazu gepostet: Ultraschall zur Fettzellenreduktion ist nepp Mal ehrlich wo sollen die denn hin? Meint Ihr die halten den Ultraschall nicht aus und laufen aus den Hüftpolstern raus oder Platzen.... Fettzellen bleiben wo sie sind es sei denn sie werden Abgesaugt und sonst kann man nur die Fetteinlagerungen in den Zellen verringern und das geht nur wenn das Fett zur energiegewinnung im Körper gebraucht wird also durch Sport

Der Mechanismus setzt auch nicht bei den Fettzellen an sondern steigert das Aktionspotential der Muskelzellen... ;)

@Gammaray74

nein, da verwechseln Sie wohl zwei Methoden miteinander. "Kavitation" kommt ja von "aushöhlen." Das hat mit Aktionspotential nichts zu tun.

Ob es funktioniert, ist eine andere Frage, aber Kavitation ist nicht eine Veränderung des Aktionspotentials.

Ich habe eine Elektro- und Ultraschall-Lipolyse bei MedForming in München (Tipp für alle gwamperten Münchner ;-)) http://medforming.de machen lassen. Die Geräte bei denen sind sehr hochwertig. Wenn man sowas selber kaufen wollte, müssten man schon sehr tief in die Tasche greifen. Dafür wirkt es aber auch. Zugegeben, die Behandlungen kosten auch gutes Geld. Aber für so ein Gerät müsste man ein mehrfaches ausgeben und die Wirkung der Behandlung ist langfristig, muss also nicht permanent wiederholt werden. Bei mir war nach ca. 12 Behandlkungen das Resultat sehr zufriedenstellend.

So mancher Mediziner möchte sich mit abschreckenden Beiträgen die Kosmetikinsitute auf Distanz halten. Haben doch viele sich teure Geräte in die Arztpraxis gestellt, in der hoffnung auf ein lukratives Zusatzgeschäft. Antwort von MedForming:

Bei midibibi vermisse ich eine korrekte Beschreibung zum Verfahren mit "niederfrequentem Ultraschall". Hierbei werden die Fettzellen in starke Schwingung versetzt. Die dadurch entstehende Reibung sorgt dafür, dass die Zellmembranen durchlsässig, also permeabel werden und das Fett wird freigesetzt. Mit einer Eindringtiefe von 2,5 cm wird nur im Unterhautgewebe gearbeitet. Haut, Nerven oder Organe werden nicht verletzt.

Kombniert mit einer Lymphdrainage, einer angepassten Ernährung und Bewegung können sehr befriedigende Umfangreduktionen erreicht werden. Vorrausgesetzt ,der Stoffwechsel funktioniert.

Ja das würde ich auch sagen. Kostet alles ein Scheine Geld, was man zu Hause fast umsonst machen. Viel Bewegung, am besten was Spaß macht (vlt Tanzen), damit mans besser durchhält;) Und beim Einkaufen auf wenig Fett und Zucker achten! Man muss nur ein bisschen Geduld haben und sich nicht verrückt machen! Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?