Überweisung Facharzt zum Krankenhaus?


18.02.2020, 16:32

Überweisung, keine Einweisung! Ambulante Behandlung

7 Antworten

Jede Klinik hat Fachabtlg. In Münster (NRW) teilen sich die einzelnen "kleinen" Krankenhäuser die Fachbereiche auf. Besteht bspw Verdacht auf MS wird Dichbjedes Haus ins HJK überweisen. Daher folgen dem Rat des Arztes bzw halte Dich an das KH, falls es auf der Überweisung steht.

Die Krankenhauseinweisung (Muster 2 - rosa) sieht anders aus als eine Überweisung (Muster 6 - gelb) zu einem Facharzt.

Sie wird nicht für ein bestimmtes Krankenhaus ausgestellt. Aber der Arzt wird dir sicher eines empfehlen. Du hast freie Wahl zwischen allen Vertragshäusern - auch wenn du dich für eines in einem anderen Bundesland entscheidest. Die Fahrkosten bekommst du allerdings (abzüglich des Eigenanteils) nur bis zum nächst gelegenen geeigneten Krankenhaus erstattet.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es geht um eine ambulante Behandlung im Krankenhaus. Dann dürfte Muster 6 also die Überweisung ausreichend sein oder?

@Questable

Genua. dann ist es dieselbe Überweisung wie zu einem Facharzt.

Oft wird "getrickst" . Nur Abrechnung über Krankenhauseinweisung möglich. Man wird dann ganz praktisch rein technisch für die Dauer der speziellen Untersuchung stationär im Krankenhaus aufgenommen und nach der Untersuchung wieder entlassen.

In dem Fall sollte man schon zu dem Arzt gehen, der mit diesem Abrechnungsmodus vertraut ist.

Hallo,

normalerweise dürfen Krankenhausärzte keine Überweisungen annehmen. In Ausnahmefällen erteilt die Kassenärztliche Vereinigung bestimmten, namentlich benannten Krankenhausärzten eine Ermächtigung. Ggf. ist in dieser Ermächtigung auch vorgegeben, welche Überweisungen von welchen Fachrichtungen für welche Tätigkeiten angenommen werden dürfen.

Das Krankenhaus weiß, bei welchem Arzt ausnahmsweise unter welchen Bedingungen Überweisungen angenommen werden dürfen.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?