Überweisung Facharzt? Sofortige Behandlung bei starken Schmerzen?

4 Antworten

Ich arbeite selbst beim Angiologen. Bei uns läuft das wie folgt ab.

Wenn ein Patient anruft wird ihm der nächstmögliche Termin angeboten. Dies kann bis zu 5-6 Wochen dauern da Fachärzte in jedem Bereich überlastet sind und man gerade beim Angiologen mehrere Untersuchungen (doar, duar, kapilarangiographie) hat und man einen Termin finden muss wo all die verschiedenen Geräte nicht schon besetzt sind.

Wenn aber es ein Notfall ist, also der Überweisende Arzt sagt das der Patient so lange nicht warten kann, dann muss der Arzt bei uns anrufen und dies so vortragen. Dann bekommt der Patient zeitnah ein Termin.

Bei Patienten mit Thrombose z.B. müssen diese sofort in die Praxis kommen.

Wenn dein Ü-Arzt dies so nicht machen will oder du die Schmerzen nicht mehr aushälst, dann bleibt dir im Ernstfall nur noch die Notaufnahme.

Auch Ärzte sind Menschen die nur ein gewisses Maß an Arbeit ertragen können.

Gute Besserung

Wenn der Arzt keine Termine zeitnah frei hat, musst Du warten. Das ist leider so.

Vielleicht könnte Dein überweisender Arzt da mal anrufen, evtl. kann er es beschleunigen....

Alles Gute :-)

Jeder Arzt hat auch Notfälle zu behandeln. Man muss dafür aber viel Zeit einplanen, weil immer erst bestellte Patienten drankommen.

wenn der Arzt keine Kapazitäten frei hat, dann musst auch DU warten

Was möchtest Du wissen?