Überdosis Morphin, brauche sehr dringend einen Rat!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Fall ist es nicht mehr notwendig den Arzt zu rufen. Ein Atemstillstand ist nicht zu erwarten. Man sollte allerdings keinen Sturz riskieren.

Generell solltest du aber nicht zögern, den Arzt zu rufen. Auch wenn deine Großmutter es dir verbietet. Wenn sie nicht ganz bei sich ist, musst du für sie entscheiden.

Ich habe vor meiner Zeit als Apotheker auch im Rettungsdienst gearbeitet.

Menschen wollen sehr oft keinen Arzt. Auch dann nicht, wenn sie in Lebensgefahr schweben. Man muss ihnen aber helfen.

Genau, dann kommt der Rettungsdienst evtl. noch Notarzt und darf wieder abziehen, weil die Patientin nicht mit will....Kostenpunkt ca 700-1000€....

@XXXperuXXX

Wir überzeugen die Leute schon zum mitkommen.

Ich denke da gerade an den Betrunkenen, den wir aus dem Hafenbecken gezogen haben. Der wollte auch durchnässt in der kühlen Nacht zu Fuß die 10 km nach Hause laufen.

Selbstverständlich haben wir den eingepackt und ins nächste Hospital gefahren.

@bruno84

Da hast du aber Glück kleine Rettungsfee....das du keine Anzeige wegen Freiheitsberaubung bekommen hast....

Nur weil jemand betrunken ist, muß er nicht ins Krankenhaus...dafür sind die nicht da!

Du bist ein Schlauschnacker, der zudem noch Rettungsgeil ist...bestimmt sehr beliebt unter "Apothekern"....

@XXXperuXXX

Was hättest du denn getan, mit einem Betrunkenen, der fast ertrunken wäre?

Ihm eine Decke gegeben und einen guten Heimweg gewünscht? Dann hättest du aber mit einer Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung da gesessen.

Kennst du das Wort Unterkühlung?

Nicht jeder Patient, der noch die Lippen bewegen kann, ist auch Herr seiner Sinne.

@bruno84

Deine Beiträge sind gut - und ich glaube, um Apotheker zu werden, hast du viele Jahre lernen müssen und Prüfungen absolvieren müssen. Respekt. LG!

@ahoi1

Wenn es denn überhaupt so ist.....

@XXXperuXXX

Ich bin Apotheker. Ich habe meine Approbation im Januar 2011 erhalten.

Vor dem Studium habe ich die kurze "Ausbildung" zum Rettungssanitäter gemacht, da ich mich seit 2004 ehrenamtlich beim DRK engagiere.

Ich kann mir deine Zweifel an meiner Person nicht erklären. Ich dachte auch, dass es hier zu aller erst darum geht, anderen zu helfen und nicht sich zu streiten.

@XXXperuXXX

Was willst du damit sagen?

Also mein Groß-Onkel, ihr Sohn ist auch immer bei ihr, stürtzen wird sie schon mal nicht. (Das Problem er hat so ne art 'schizophrenie' (nehm an mit dem wort können die meisten hier mehr anfangen..) deshalb kam er auch nicht auf die Idee den Arzt zu rufen..)

Nach eigenen Angaben bist Du seit 2011 Apotheker, darum finde ich Deine Antwort als sehr erschreckend. Obwohl ich die Frage mehrfach gelesen habe, kann ich keine Angabe über den Zeitpunkt der Einnahme noch über die eingenommene Dosis finden. Auch wenn Du erst seit 1 Jahr Apotheker bist, solltest Du wissen, daß diese Angaben zwingend erforderlich sind für eine kompetente Antwort.

@Tigerkater

Das war vor ca. 24 Stunden...

Da ist die Angabe der Zeit. Bist du sicher, dass du die Frage gelesen hast?

Wie ich 18.09.2012 - 16:05 bereits vorgerechnet habe, waren zu diesem Zeitpunkt also nur noch 1,6% des Wirkstoffes im Blut. Eine akute Gefahr konnte also ausgeschlossen werden.

Die Zeitangabe wird sogar noch einmal wiederholt:

Ist nach 24 std. noch eine Gefahr vorhanden...?

Theoretisch nicht aber in Zweifelsfalle immer den ARZT rufen zumindest Hausärztlichen Notdienst deiner Stadt !

MfG. Ronndo 

Was ist nur los mit euch??Beruf hin oder her,keiner kein die Situationen richtig einschätzen,da Ihr die Oma nicht sehen könnt.Ihr seht weder eine Miosis(pupillen engstellung) noch sonstigen Zustand.Bei kritischen Zuständen,Rettung rufen.Lieber einmal zu viel als zu wenig.Und bei diesem klinischen Bild ist das ja nicht ganz umsonst!Lasst diese blöden Aussagen und ratet den betreffenden Leuten,einen Arzt zu konsultieren!!!!Also Fakt ist: Ohne die betreffende Person zu sehen,kann man auch kein Urteil fällen!!!!!

ruf einen arzt an, egal ob sie dir verboten hat oder nicht. kann ja sonst was sein.

Keine Sorge, bei 2 Tabletten besteht noch keine Gefahr. Sie wird nur etwas High davon. Mundtrockenheit und wenn sie es nicht gewohnt sein sollte, Übelkeit vielleicht. Mehr aber auch nicht. Wenn sie aber wirklich mal zu viel genommen haben sollte, also deutlich mehr als 2 Tabletten und sie wirkliche Probleme wie Atemnot oder Bewusstlosigkeit bekommen sollte, hilft ein Gegen Mittel. Naloxon als Beispiel. Das ist ein AntiDot und hebt die Wirkung von Opioiden auf. Aber in diesem Fall musst du keine Angst haben. Das liegt noch im Rahmen. http://de.wikipedia.org/wiki/Naloxon

Ohne Angabe der Ges,amtdosis ist eine sinnvolle Antwort nicht nur nicht möglich sondern auch gefährlich !!! Dafür 8 Daumen, schrecklich !!!!

@Tigerkater

Erst mal die Frage richtig lesen und auch vielleicht noch einige Kommentare die der Fragesteller in anderen Antworten gab. Die Oma muss eine Tablette früh und eine am Abend nehmen! Und wenn sie eh 2 am Tage nehmen muss sind zwei auf ein mal, kein Problem. Sie wird etwas abgeschlagen sein und etwas High. Aber viel mehr passiert nicht. Außerdem hat sie die Tabletten vor 24Std genommen. Die Wirkung ist in dieser Zeit also gegen 0 gesunken. Erst schlau machen, dann kommentieren.

@PhoenixIR6

Ob dieser Kommentar schlau war, sei dahin gestellt. Ich bleibe dabei : Die Nebenwirkungen bei der Einnahme von z.B. 200 mg Morphin in einer Dosis unterscheiden sich sicherlich von denen nach Einnahme von 2 x 100 mg innerhalb 24 Std.Da habe ich die Frage richtig gelesen und benötige keine weiteren Kommentare !

@Tigerkater

Ob du dabei bleibst oder nicht interessiert hier nicht. Weil du anscheinend die Frage nicht gelesen hast und auch seine Kommentare weiter unten nicht gelesen hast. Und darauf bezieht sich meine Antwort die völlig richtig ist wenn man sich mit diesen Stoffen auskennt. Dein Kommentar beruht aber lediglich auf deinen eigenen Vermutungen, was hier nun wirklich nicht relevant ist. Deine Vermutung bezieht sich nicht auf die Frage und die Kommentare.

Was möchtest Du wissen?