Über 20kg abgenommen aber immernoch Männerbrust?

5 Antworten

Gezielt Fett abbauen geht nicht. Du kannst mit gezielten Übungen (einfach mal nach Googlen) deine Brustmuskeln trainieren, aber dadurch wirst du dort nicht unbedingt schneller Fett verlieren. Wo du im Endeffekt Fett verlierst entscheidet dein Körper von selbst und viel daran ändern kannst du nicht.

Wenn du jetzt aber weiter Trainierst und deinen Körper anfängst zu formen dann wird das Fett an der Brust auch irgendwann verschwinden. Wann kann dir aber niemand sagen 

Entweder konsequent weiter abnehmen und gezielt Brustübungen machen, außer es handelt sich bei dir insbesondere an dieser Stelle um überschüssige Haut, die entsteht, wenn man drastisch abgenommen hat. Dann hilft meistens nur noch eine OP... Ich bin auch kein Fitness-Trainer, daher lege nicht zu viel Wert auf meine Antwort.

LG

Was währen denn diese speziellen burstübungen? Und nein es ist keine überschüssige haut

Hallo!

jedoch habe ich immernoch wirklich extreme Männerbrust.

Geht so auch nicht. Zunächst zum Arzt, Du brauchst eine Diagnose. Der wird Dir sagen ob das krankhaft ist. (Gynäkomastie). Dann sollte es hormonell behandelt werden - auch eine O. P. ist möglich. 

Natürlich kann da die Genetik mitspielen aber die häufigsten Ursachen sind schlechte Essgewohnheiten oder hormonelle Störungen.

Alles Gute, schönen Feiertag

Alles klar, danke!

Gleichfalls

Ich würde mit Brustübungen beginnen .

Warum lassen mich meine Eltern nicht abnehmen?

Hallo liebe Community!

Seit ca. 1 Jahr esse ich täglich viel zu viel. Ich habe auch eher aus Frust und Traurigkeit gegessen, aber darum geht's ja gar nicht.

Nun wiege ich 58-60 Kilo, bin 1.67m groß und 14 Jahre alt (weiblich). Ich habe diesen Sommer (als ich meinen Bikini angezogen habe) realisiert, dass ich viel zu viel wiege. Ich habe früher an die 50 Kilo gewogen, und damals wollte ich schon abnehmen. Jetzt versuche ich, abzunehmen, indem ich abends nichts mehr zu mir nehme und täglich Sport betreibe.

Ich habe mir sozusagen einen persönlichen Starttag gesetzt, ab wann ich eben konsequent damit anfange. Ich habe es auch meinem Eltern gesagt, damit sie mir keine Schokolade mehr kaufen und mich so nicht verführen können.

Seit vorgestern läuft also mein Programm, aber meine Eltern wollen das irgendwie nicht einsehen/ sie unterstützen mich überhaupt nicht. Wenn ich jetzt Sport betreibe (was ich früher nicht so viel gemacht habe) lästern sie gleich. Oder meine mama kocht erst um 16 Uhr, obwohl sie weiß, dass ich ab 15 Uhr nichts mehr essen will.

Heute zum Beispiel: Sie serviert um 18 Uhr das "Mittagessen" . Ich sage ihr, dass das für mich zu spät ist und dass ich ihr Essen morgen verputze. Auf einmal regen sich meine Eltern (und zwar alle beide) extrem auf. Ich frage, warum das jetzt so ein Drama ist, auf einmal meint mein dad: "Also drei Tage abends nichts essen bringt dir nix." Dabei habe ich Ihnen ja erklärt, dass ich das jetzt so gut es geht ein halbes jahr/ ein ganzes Jahr durchziehen will damit es auch was bringt. Aber sie hören mir nicht zu!!!

Ich sage ihnen: "Ich bin zu dick ich will FREIWILLIG Sport betreiben, mich gesund ernähren und endlich abnehmen", und dann kommen antworten wie: "schaffst du eh nicht", "ne, bist ja eh nicht sonderlich dick", "ne das bringt nix".

Ich will das endlich durchziehen, aber warum versteht mich niemand???

Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?