Übelkeit und Schwindel

11 Antworten

Dein Körper muss nun auf die wenigen Kalorien zurückgreifen, die du ihm zuführst und da das vorne und hinten nicht reicht, muss er auch an die Fettreserven des Körpers greifen. Er kann keine Energie mehr in bestimmte Bereiche stecken, und die müssen dann "zurückstecken"; dass es deinem Körper zu wenig ist zeigt er dann durch die genannten Anzeichen (Schwindel, Übelkeit)= es ist eine Art "Notbremse". Es wird meh Energie benötigt um diese Funktionen ausreichend zu versorgen.

Außerdem gerät dadurch dein Insulinspiegel durcheinander und das äußert sich dann ebenfalls so.

Gib deinem Körper lieber genügend, dafür aber ausgewogene und gesunde Nahrung; mach ein bisschen mehr Sport und dein Körper zeigt diese Anzeichen nicht mehr und du siehst auch gesund aus!

LG DaSu81

Manchmal zieht der Körper die Notbremse. Das äußert sich dann in Schwindel. Ich würde die Kalorien vielleicht mal einige Tage höher schrauben. Verhindert auch den Jojo-Effekt.

Es kann von der Abnahme kommen, muß aber nicht, schau dir mal das Wetter an. Du solltest es beobachten, nicht zu lange warten und dann ab zum Arzt, nicht das du noch umkippst besorgtbin.

Übelkeit kann von allem möglichen kommen, nicht nur von der Ernährung. Also würde ich zum Arzt gehen. Bei den kcal solltest du bedenken, dass das zum einen ziemlich wenig ist und du zum anderen auch auf den Inhalt achten musst, nicht nur die kcal-Zahl!!

Vielleicht trinkst du nicht genug. Viel viel trinken! Und wenn dir so schwindelig ist, Traubenzucker essen und vielleicht mal deinen Blutzucker überprüfen lassen

muss auch hinzusagen das ich manchmal schwindelanfälle habe und zittrige hände habe.

@LiiKe1star

Dann geh mal zum Arzt und lass dich durchchecken. Und bespreche deinen "Diätplan" auch mit ihm. Vielleicht reicht dir nicht aus, was du isst.

Was möchtest Du wissen?