Übelkeit und Frieren bei Beunruhigung?

1 Antwort

Das ist normale starke Aufregung. Sie zeigt sich so ähnlich wie eine ganz leichte Panikreaktion. Dass man vor Angst friert ("es läuft kalt den Rücken runter") ist bekannt, durch Unsicherheit und innere Unruhe geht das genauso. Ein "Gegenmittel" hab ich auch noch nicht gefunden, schnell wieder beruhigen und was Essen ist am besten.

Was mache ich, wenn der Vater der Aufsichtspflicht für meinen 15 jährigen Sohn nicht nachkommt bzw mit Füßen tritt?

Hallo,

ich bin stark verzweifelt. Ich habe mit meinem Ex-Mann 2 gemeinsame Kinder. Einen Sohn (15) und eine Tochter (12). Mein Sohn lebt bei seinem Vater, meine Tochter bei mir. Seit einigen Monaten habe ich keinen direkten Kontakt zu meinem Sohn. Auslöser dafür war der Beschluss vom OLG, aus dem hervor geht, dass der Vater Unterhalt für seine bei mir lebende Tochter zahlen muss. Dem Vater passt dies nicht. Seinem Ärger macht er Luft indem er meinen Sohn gegen mich aufhetzt und ihn mich über das Telefon beleidigen lässt. Mit mir direkt setzt er sich zu keinem Zeitpunkt auseinander. Er schickt dann seine Lebensgefährtin vor, die 4 weitere Kinder mitbringt, mit der ich mich aber nicht weiter auseinandersetzen möchte, da Kompromisse ausgeschlossen sind und einzig Ihre Meinung zählt, obwohl es um MEINE Kinder geht. Passieren Dinge nicht, wie die beiden es gerne hätten, sinkt das Niveau auf den Nullpunkt, ich werde beleidigt und angepöbelt. Kontakt zu meiner Tochter besteht nur aus Streiteren, da sie mit der neuen Lebensgefährtin überhaupt nicht zurecht kommt, der Vater das aber erzwingen will. Meiner Tochter geht es damit sehr schlecht. Sie ist deswegen schon seit einiger Zeit in psychischer Behandlung. Als Ihre Psychologin den Vater um ein vermittelndes Gespräch zwischen ihm und seiner Tochter bat, lehnte er ab, weil er nicht ohne seine Lebensgefährtin kommen wollte. Vor einigen Wochen bekam ich die Info, dass mein Sohn samt der mit ihm zusammen lebenden an Krätze erkrankt ist. Sein Vater und deren Lebensgefährtin sagen, es läge daran, dass mein Sohn zwei Wochen lang nicht duschen war!?

Nun war der 18. Geburtstag der Cousine meiner Kinder, deren Mutter die Patentante meiner Kinder ist. Meine Tochter war also in der Obhut ihrer Tante auch anwesend. Als meine Tochter am nächsten Tag Heim kam sagte sie mir, dass ihr 15 jähriger Bruder unter den Augen seines Vaters und seiner Lebensgefährtin den ganzen Abend Wodka Shots trank. Sie war geschockt und ängstlich ihren Bruder so zu sehen. Volltrunken beleidigte er auch seine Schwester. Nachdem der Vater den ganzen Abend seine Tochter ignorierte (inklusive Begrüßung) waren zum Ende die einzigen Worte meiner Tochter gegenüber: "Meld dich!"

Dass der Vater seiner Aufsichtspflicht in nichts nach kommt, ist offensichtlich. Ich muss meinem Sohn dabei zusehen wie er in ein immer tieferes Loch fällt. Sollte ich dem Vater das Sorgerecht entziehen, wird mein Sohn sich dagegen wehren zu mir zu kommen. Ich habe Angst davor, wo er dann landen würde. Ich habe das höchste Maß an Verzweiflung erreicht und will keinen unüberlegten Schritt machen, um meinen Sohn nicht weiter zu gefährden.

Ich bin dankbar für alle Tipps, Erfahrungen und rechtliche Informationen

...zur Frage

Mein Vater hat ein Lieblingskind, und das bin nicht ich. Was tun?

Hallo,

zu allererst möchte ich klar stellen, das es sich hier nicht um materielle Dinge handelt, sondern um Dinge wie Respekt, Liebe und Zuneigung.

Ich bin momentan noch 13 Jahre alt, werde in ungefähr 1 Woche 14 Jahre alt. Mein Bruder ist 12 Jahre älter als ich, das heißt er wohnt nicht mehr bei uns sondern hat seine eigene kleine Wohnung.

Wir 2 hatten es mit unseren Eltern nie leicht, da diese sehr aggressiv sind.

Ich möchte meine Eltern auch gar nicht an den Pranger stellen, ich bin ihnen für alles Gute dankbar was sie uns in unserem Leben ermöglicht haben, allerdings machen sie mir auch meistens echt zu schaffen.

Mein Vater, sieht meinen Bruder als Lieblingskind. Er macht angeblich alles richtig und ist ein Traum von Sohn und dagegen habe ich auch eigentlich nichts einzuwenden.

Allerdings bin ich, laut meinem Vater, "asozial, dumm, faul, zu nichts zu gebrauchen, psychisch krank."

ich bin nicht wirklich gut in der Schule, und auch meine Versetzung ist gefährdet, ich gebe mir wirklich äußerst Mühe in der Schule um gute Noten zu bekommen und oft klappt das leider nicht immer, meine Eltern helfen mir aber auch nicht weil sie selbst keinen Plan davon haben, erwarten aber von mir möglichst viel Geld zu verdienen. Klar, wollen sie nur das Beste für mich, aber sie stellen Geld vor alles und das finde ich nicht gerade sehr schlau von ihnen.

Mein Vater wird mir gegenüber auch sehr oft handgreiflich, er schlägt mich und das immer wieder. Er beleidigt mich, so stark das ich oft in Tränen ausbreche. Die Worte tuen mehr, als all die blauen Flecken zusammen auf meinem Körper weh.

Auch nimmt mein Vater nur meinen Bruder in Schutz, obwohl der alt genug ist um sich selbst zu verteidigen, mein Bruder meinte ich hätte ihn geschlagen und mein Vater hat ihm das sofort geglaubt, ist auf mich losgegangen hat mich am Arm gepackt und auf den Boden gezerrt, mich angeschrien und beleidigt. Ohne das ich was sagen konnte.

Mein Bruder saß nur daneben und hat mich angeguckt.

Mein Vater hat mir auch gesagt, das er sich schon vorstellen kann, das ich irgendwann mit 16 schwanger bin, rauche, trinke und Drogen nehme, Pfandflaschen sammle und andere Leute verprügel.

Und schon allein von dieser Bezeichnung, frage ich mich wirklich wieso er mich so grausig einschätzt.

Ich mache wirklich alles was er von mir verlangt, versuche alles perfekt zu machen damit er stolz auf mich ist. Aber alles was ich zurückbekomme ist Gewalt.

Ich verabscheue Zigaretten, halte nicht viel von Drogen und das weiß er auch. Ich verhalte mich ziemlich sozial im Gegensatz zu anderen Kindern meines Alters, aber trotzdem sieht er mich als größte Schande der Familie an.

Was kann ich tun? Und bitte nicht sowas wie, "geh zum Jugendamt." oder "sag es deiner Mutter." meine Mutter macht nichts.

Ach, & meine Arme fühlen sich so gelähmt von den ganzen Schlägen an, wisst ihr was ich evtl. dagegen machen könnte?

Ich freue mich über hilfreiche/ernst gemeinte Antworten.

...zur Frage

Ehemalige gute Freundin wurde von ihrem Freund physisch und psychisch missbraucht. Wie kann ich ihr nun helfen?

Hallöchen,

gestern habe ich etwas erfahren, was mich wirklich sehr schockiert hat.

"Kleine" Vorgeschichte: Eine Freundin, mit der ich sehr lange unzertrennlich gewesen war, wurde im Zeitraum wo wir keinen Kontakt hatten von ihrem Freund betrogen, geschlagen und auch mit Worten erniedrigt.

Erfahren habe ich dies persönlich nur über Freunden, da ich bis gestern über ein Jahr lang keinen Kontakt mit ihr hatte - Das letzte, was ich von ihr mitbekommen habe war, dass sie mit einem Kerl zusammen gekommen ist, der von ihr verlangte, dass sie mit allen männlichen Freunden den Kontakt abbricht. Erst tat ich das als Anfang einer (für beide) ungesunden Beziehung ab, die nicht so lange halten wird. Naja, bis gestern. Sie hatte mich vor unserem Kontaktabbruch selber mit anderen Taten enttäuscht, die mich leider heute noch daran zweifeln lassen, ob ein Neuanfang mit ihr was wird... Trotz diesem Fakt entschied ich mich, sie schließlich gestern gemeinsam mit einem Kumpel anzuschreiben um uns nach ihrem Wohlbefinden zu erkundigen. Daraufhin hat sie uns dann angerufen, um uns ihre Geschichte näher zu vermitteln.

Sie beichtete dann, dass ihr Freund sie direkt am Samstag zusammenschlagen hatte und sie daraufhin sofort in die Notaufnahme musste. Sein Grund? Sie war mit ihren gemeinsamen Freunden (wo auch Kerle dabei sind) unterwegs und es regte ihn auf. Dabei war schon seit 2 Wochen Schluss zwischen den beiden.

Wir rieten ihr zwar danach, ihn sofort anzuzeigen, aber es hörte sich nicht so an, als wenn sie das vor hat. Ich vermute, es hat auch stark mit dem Fakt zu tun, dass er ihr drohte sie umzubringen (!!) und es somit bloß nicht weiter eskalieren zu lassen. Sie will keinen weiteren Stress, meinte sie. Während der Beziehung hatte er sie häufig auch geschlagen und noch mit Worten wie "Ich könnte mit viel schöneren Frauen zusammen sein" erniedrigt, wenn sie über seinen Betrug reden wollte...

Ich will wirklich nicht, dass ihr und potentiell anderen Frauen weiterhin schreckliches passiert...aber sie hat ihre Probleme noch nicht einmal ihrem Vater anvertraut, der bei sowas sicher alles darauf setzen würde, diesen Kerl zur Rechenschaft zu ziehen...

Kommen wir zu meiner Frage: Wie kann ich sie da unterstützen? Ich denke, dass sie da ohne weiteres wirklich nicht zur Polizei gehen wird. Ich habe echt Angst, er seine Drohung versucht zu verwirklichen. Wie man sieht, ist das eine Art von Kerl, der seine Drohung wirklich einhalten würde... und ich habe schon zu oft gelesen, wie eine Frau wegen ihrem verrückten Exfreund umgebracht wurde. Obwohl sie körperlich und seelisch am Boden ist, zwang sie sich heute sogar zur Arbeit. Zu ihr zu gehen und sie gemeinsam dazu zu bringen Anzeige zu erstatten und professionelle Hilfe zu holen kann ich leider nicht... ich wohne mittlerweile ca. 2 Stunden von ihr entfernt. Ich habe auch die Vermutung, dass sie mir, ähnlich wie ich ihr, nicht mehr 100%ig wohlgesonnen ist und dadurch Probleme aufkommen könnten.

...zur Frage

Bester Freund kündigt indirekt alle seine Freundschaften weil er denkt das er verliebt ist aber nicht so wirkt das er es wirklich ist?

Also... Ich bin männlich und 18 Jahre alt und mein bester Freund ist 17 Jahre alt. Alles hat angefangen das ein Mädchen aus unserer Klasse (sie ist 20) angefangen hat seine Freundschaft zu seiner damaligen besten Freundin zu zerstören..Nun hatte sie seit über einem Jahr ihr platz als beste Freundin für ihn eingenommen.. die Sache ist nur ich konnte sie nie leiden.. selbst als mein bester Freund noch rein gar nichts mit ihr zu tun hatte.. Als sie es geschafft hatte den platz als beste Freundin einzunehmen ist sie die ganze zeit zwischen mir und meinen besten Freund gegangen und hat mich immer beleidigt und sie hat mir immer das Gefühl gegeben fehl am platz zu sein und so immer das 5 Rad am Wagen zu sein.. Ich habe sie immer toleriert und immer dafür gekämpft das er sich nie entscheiden musste zwischen ihr und seinen anderen Freunden (Die sind alle sehr gut mit seiner damaligen besten Freundin befreundet und hasse die anderen wie die Pest..) ich habe es immer geschafft.. die Sache ist nur das sie meine Psyche und mein Selbstvertrauen immer mehr zerstört hat.. Naja.. jetzt hat sie es geschafft das mein bester Freund und ich einen riesen großen Streit haben.. zudem hatte sie danach noch meinen platz als bester Freund übernommen.. Seit dem kifft er regelmäßig, raucht sehr stark und schwänzt sogar als den Unterricht Naja aber das schien ihr nicht genug zu sein.... jetzt hat sie es auch geschafft das mein bester Freund in sie "verliebt" hat und das die 2 jetzt eine Beziehung haben seit 3 Wochen.... Der Punkt ist halt ... das ich nicht wirklich denken kann ob er wirklich in sie verliebt ist... er wirkt komplett anders als damals wo er noch seine alte Freundin hatte.... Jetzt ist auch noch der Punkt aufgekommen das sie jede freie Minute bei ihm ist und in der Woche fast jeden Tag bei ihm übernachtet obwohl am nächsten Tag schule ist ... (seine Eltern wollten nie das jemand bei ihm übernachtet wenn er am nächsten Tag Schule hat und jetzt auf einmal doch?) zudem habe ich jetzt auch herausgefunden das sie auch schon Sex hatten .... und zwar durch gehen wenn sie bei ihm ist .... (und damals waren sie nicht mal eine Woche zusammen und er meinte früher das er immer um die 2 Monate warten will mit dem ersten mal...). Er widerspricht sich mittlerweile nur noch selbst.... und er sieht es auch nicht mal ein... Aber der größte Punkt ist halt das seine neue Freundin es schafft das mein bester Freund jede einzelne Freundschaft indirekt kündigt.... er bemerkt es, es interessiert ihn aber nicht... das einzige was er nur noch macht ist sie durchgehend zu treffen..... ich kann nicht mal mit ihm reden da sie als dazwischen geht.... . Aber das wars erstmal so Grob .... Ich habe einfach angst um ihn das er seine komplette Zukunft zerstört und er dann komplett alleine sein wird... er ist so blind vor "Liebe", mir geht es gerade Psychisch und Physisch so dermaßen sche*** Ich Hoffe ihr habt Tipps für mich .... weitere Fragen werde ich versuchen zu antworten:) Liebe Grüße Niclas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?