Übelkeit und flaues Gefühl bei Referaten und Klausuren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du extreme Prüfungsangst hast, dann hilft ein Psychologe.

Ansonsten helfen vielleicht Entspannungstechniken, eventuell auch Teemischungen von einem Heilpraktiker ... (Rat hierzu z. B. auch im Forum http://www.naturheilkundeforen.de ).

Bachblüten sind toll, aber ich würde nicht unbedingt Rescue nehmen, sondern zum Heilpraktiker gehen. Die können Dir eine für Dich passende individuelle Mischung verordnen. Vielleicht ist auch ein Homöopathika hilfreich ...

Das wichtigste ist: Auf den Hosenboden setzen, und lernen. Wenn Du zuhause alles kannst, dann kannst Du das auch in der Prüfung. Versuche nicht daran zu denken, dass es eine Prüfung ist. Sehe es doch einfach als ein Fachgespräch an. Hilft vielleicht auch schon.

Viel Glück !

Zuhause kann ich das dann aber in der Prüfung nicht das ist da wie weg, am morgen der Prüfung ist mir immer richtig übel und dahingehen jedes mal eine Qual

@Karo1995

Das kene ich auch. Aber leider nutzt alles nichts, das muß man in den Griff bekommen, sonst versaut man sich das gesamte Leben. Eine Bekannte von mir hat ihr Altenpflegeexamen aus dem Grund 2x verhauen und stand nach der Ausbildungszeit mit nichts da. Dann ist die zum Psychologen gegangen, und mit dieser Hilfe hat sie die Prüfungen zu einen anderen Beruf geschafft. Heute bildet sie selber Lehrlinge aus.

@nordstjernen

Danke für deine Antwort

Du könntest es mit Entspannnung, Yoga, andere Formen davon versuchen. Bach Notfalltropfen könnten in dieser Situation eine Hilfe sein, Kaugummi kauen, einen Spruch, den du gebetsmühlenartig wiederholst, du musst was dran ändern, Prüfungen und Referate begleiten uns ein Leben lang !

Ich nenne so was immer "abgewandelte Prüfungsangst". Ich meine mal, so was ist normal : Du machst Dir Gedanken: " Vermassel ich das jetzt auch nicht? " Versuch die ganz einfach zu Entspannen. Du hast sicher gelernt vor Klausuren. Also kann da nichts schief gehen. Sag Dir ganz einfach: Die anderen Klausuren habe ich doch auch geschafft - die ganze Aufregung( ja - deine Übelkeit hat wohl was damit zu tun) war umsonst.

Ordentlich lernen und dich einen Tag vorher innerlich auf den Stress einstellen. Wenn du eine Klausur verkackst, dann kannst du es im Nachhinein sowieso nicht ändern. Also immer schön locker durch die Hose atmen!

Ganz einfach: Lerne, es mit Fassung zu nehmen. Bevor du anfängst, atme tief durch, ordne die Sachen vor dir auf dem Tisch so an, dass du das Gefühl hast, alles ist in Reichweite, denk an was Schönes, um von dir aus zu lächeln... Das ist so das, was ich immer mache.

Was möchtest Du wissen?