Tut eine feste Zahnspange dolle weh?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ersten Tage sind am schlimmsten, weil sich die Zähne erst an den Druck gewöhnen müssen, da kannst Du nichts Festes essen. Auch das Putzen (vor allem mit Brackets) ist anfangs echt gewöhnugsbedürftig.

Wenn die Spange später irgendwann mal enger gemacht werden sollte, hast Du den ganzen Spaß nochmal, weil es dann ja wieder ein ungewohnt hoher Druck ist. Ich hab teilweise gedacht, mir fallen gleich die Zähne raus.

Auch fies sind die ersten Tage nachdem die Spange wieder raus ist, das Entfernen ist auch so eine Sache. Logisch, plötzlich gar kein Druck mehr. Da ist es auch schwierig, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Aber dann isst man halt ein paar Tage Nudeln, Reis, Suppe und sowas :)

Brackets und Drähte schneiden oder stechen auch gern mal ins Zahnfleisch oder in die Wangen. Besonders fies ist das ganz hinten am letzten Backenzahn, aber da bekommst Du ja gar keine Spange. Es gibt aber "Erste Hilfe-Wachs", um solche Stellen abzudecken, bis man dann wieder zum Kieferorthopäden kommen kann.

Aber Du musst keine Angst haben. Ich bin auch sehr schmerzempfindlich, habe mich fast acht Jahre lang mit festen Zahnspangen rumgeschlagen und lebe noch ;)
Wirklich Schmerzen hatte ich nur, wenn der Draht abstand, in die Wange schnitt, etc. und als mir die Spange mal nachts kaputt gegangen ist (da weiß ich immer noch nicht, wie ich das geschafft habe, aber auf einmal hat es komisch geknackt und ich hatte den Draht durch plus drei Brackets ab, war natürlich am Wochenende oder so, jedenfalls hatte mein Kieferorthopäde zu). Ansonsten halt nur der Druck, an den sich die Zähne nach ein paar Tagen gewöhnt haben.

Du musst Dir echt keine Sorgen machen, das ist bei jedem anders :)

Danke für den Stern :)

Hallo!

Hab auch erst seit einem halben Jahr eine fixe Zahnspange bekommen. In der ersten Zeit ist es wirklich sehr gewöhnungsbedürftig, denn auf einmal hat man sehr viel Druck auf den Zähnen. Ich konnte die erste Woche fast nur flüssig Nahrung zu mir nehmen. Doch es wird von Zeit zu Zeit besser. Ich habe auch ein Wachs bekommen, das helfen sollte keine großen Risse oder Verletzungen im Zahnfleisch zu bekommen. Ich habe dies immer benutzt aber manchmal verletzte ich mich doch ein wenig. Die offenen Stellen schmerzen im Mund sehr. Ich bin dann nach langer Recherche auf Kamillan gestoßen. Da dupfe ich ein paar Tropfen auf die offene Stelle (brennt ein wenig) doch die Wunde heilt viel schneller und es schmerzt innerhalb weniger Stunden nicht mehr. Schnell wirst du dich auch an die Spange gewöhnen, ist wirklich nicht so schlimm.

Ich hatte mal eine feste Zahnspange. Es tut schon ein bisschen weh, weil sie bei jedem Zahnarzttermin immer fester, bzw. mehr an den Brackets ziehen. Dies sorgt dafür, dass die Zähne an die richtige Stelle gelangen. Doch jeder ist anders schmerzempfindlich. Mir hat es damals zwar schon ein bisschen weh getan, aber es war noch auszuhalten und der Schmerz vergeht nach ein paar Tagen wieder.

Man muss sich nämlich erst mal daran gewöhnen. Vielleicht hast du ja auch keine Schmerzen. Lass dich von meiner Aussage und meinen Erfahrungen nicht verunsichern. Wird schon nicht so schlimm.

Ich habe meine Zahnspange seit dem letzten Samstag. Ich hab bis heute immernoch tierische Schmerzen wegen dem Druck und dem Ziehen. Ich kann immernoch nichts festes essen (habe schon 4kg abgenommen).

Mein KFO meinte aber das wäre normal, also keine Angst. Denk immer daran dass nach dem die Spange entfernt wurde, deine Zähne schon gerade sind :D Das ist ein kleiner Motivationsschub und hilft dabei, stark zu sein. ::)

Vielleicht beim Anpassen, wenn die Brackets erstmal auf den Zähnen festgeklebt wurden und der Draht fest ist, wird der immer nur ganz minimal fester gezogen, eher ein Druck (für nen kurzen Moment) als denn richtiger Schmerz sind die Folge.

Also keine Angst haben

Was möchtest Du wissen?