Tut Blutabnehmen weh?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nee, es ist nicht schlimmer.

Betäubungsspritzen beim Zahnarzt, gerade wenn sie in den Gaumen gestochen werden, sind viiiiel schlimmer.

Im Normalfall ist es ein ganz kleiner Piekser und mehr merkst Du davon nicht. Besonders einfach für den Arzt/die Schwester ist es übrigens, wenn deine Adern gut sichtbar sind zu dem Zeitpunkt, wo sie die Nadel setzen müssen. Das ist zum einen bei heller Haut eher der Fall (das kann man aber schlecht beeinflussen g) zum Anderen kommen die Adern "mehr raus" (werden besser sichtbar) wenn der Arm vorher schön warm war. Also was langes warmes Anziehen kann vielleicht eine noch schmerzlosere Blutabnahme beeinflussen, da der ARzt die Ader nicht so "suchen" muss. Außerdem sieht man die Adern an dem Arm mehr, mit dem Du mehr machst (also bei Rechtshändern am rechten, bei Linkshändern am linken). Sag' ich nur dazu falls Du Linkshänder bist ;) Bei mir nehmen sie da nämlich dann immer am linken Arm ab, weil sie da eben auch die Adern besser sehen ;)

Noch was: trink rechtzeitig vor (und nach) dem Blutabnehmen viel, damit Dir nicht schwindlig wird + der Körper ausreichend Flüssigkeit hat um wieder Blut nachzuproduzieren

Das tut eigentlich gar nicht weh. Guck nicht hin, dann verkrampfst Du Dich nicht vor Angst. Die Betäubungsspritze beim Zahnarzt merkt man mehr, finde ich.

Wir sind ja alle unterschiedlich schmerzempfindlich, und der Eine findet dies schlimmer, der Andere jenes... Aber Blut abnehmen ist wirklich keine große Geschichte, und das sage ich, obwohl es bei mir nicht so leicht ist, eine Vene zu treffen! Ich finde es weniger schmerzhaft als die Spritze beim Zahnarzt, mach dir also keine Sorgen!

Nein, da brauchst Du keine Angst vor zu haben. Manche können so gut Spritzen geben, da merkst Du nur einen minimalen Piekser - mehr nicht. Halb so wild - ist schnell gemacht sowas

Generell schmerzt die Blutentnahme kaum. Mit einer Betäubung beim Zahnarzt kannst du das also nicht vergleichen. Der Zahngfleischraum ist wesentlich schmerzempfindlicher als beispielsweise die Stelle, an der Dir am Arm Blut entnommen wird. Vergleich den kleinen Pieckser mit einer Impfung und wenn du nicht hinschaust, bemerkst du die Abnahme kaum.

Was möchtest Du wissen?