Tunnel/gedehntes Ohrloch von innen fleischig, was tun?

2 Antworten

Du hast einige Fehler gemacht,weshalb dein Ohr jetzt in diesem Zustand ist. Erstmal dehnt man mit dehnstäben und nicht mit Schnecken, weil dein Ohr dann in der gebogenen Form gedehnt wird und du beim einsetzen des Tunnels schneller einen blowout kriegen kannst und man damit nach dem dehnen die Tunnel nicht so reibungslos einsetzen kann wie bei den Stäben. Man nimmt dehnstäbe und dehnt, besonders bei so kleinen größen, 1mm pro Monat und nicht 2mm auf einmal! Die dehnschnecken und auch die dehnstäbe sind auch nur Werkzeuge zum dehnen und mehr nicht. Man schiebt den dehnstab komplett durch das Ohrloch und setzt dann einen passenden Tunnel/Plug Aus Titan, chirurgenstahl oder Glas an den Stab an und drückt den damit aus dem Ohrloch so dass man direkt den passenden Schmuck drin hat und rennt nicht Tage oder wochenlang mit dem klobigen dehnwerkzeugen im Ohr rum. Wahrscheinlich dann auch nichtmal anständige Schnecken sondern so billig Dinger aus Acryl (was völlig ungeeignet ist zum dehnen) nehme ich jetzt mal an oder?Du hättest dich am besten erstmal vernünftig darüber informieren sollen wie man seine Ohrlöcher vernünftig dehnt, dann wäre dir das erspart geblieben :-/ Du solltest jetzt am besten eine Größe downsizen und dir einen titantunnel einsetzen und das ganze gut pflegen und ausheilen lassen. Wenn dein Ohr so dick ist das nichtmal ein Tunnel reinpasst dann sogar erstmal ganz rausnehmen und nach der Heilung vernünftig von vorne beginnen und hoffen das du nicht schon einen blowout verursacht hast. Viel Erfolg

Das sollte ein Arzt sehen.Wie soll man hier ohne medizinische Ausbildung auch noch ne Ferndiagnose machen?Lg Retlawx

Was möchtest Du wissen?