Trotz Fleisch, starken Eisenmangel? Hallo, ich esse jeden Tag viel Fleisch und habe trotzdem einen starken Eisenmangel, sowie einen B12 Mangel.?

5 Antworten

Vielleicht stimmt was mit deinem Stoffwechsel nicht. Dazu solltest du einen Arzt konsultieren.

B12 lässt sich wunderbar supplementieren, wenn du keine Innereien essen willst (denn hier ist das meiste b12 enthalten). Falls du viel Fleisch aber nur Muskelfleisch isst, wundert es also nicht wirklich, dass der Wert eher niedrig ist.. So ist es nämlich bei vielen Leuten.
Und wegen dem Eisen. Bei mir wurden die Eisenwerte deutlich besser, als ich angefangen habe, Tierprodukte zu vermeiden.
Wäre zumindest einen Versuch wert oder? ;)

Wenn du es alleine nicht hinkriegst, solltest du aber mal zum Arzt gehen. Vielleicht hast du Probleme mit dem Stoffwechsel.
Alles Gute für dich!

Möglicherweise nimmst du (zu)viel Calcium zu dir. Calcium erschwert es dem Körper Eisen aufzunehmen. Im Zweifelsfall also lieber ein Glas Orangensaft zum Essen als z.B. ein Glas Milch.

Meines Wissens gibt es Menschen, die aufgrund der Genetik bestimmte Stoffe schlecht aufnehmen.

Isst du nur industrielles Muskelfleisch aus dem Discounter?

Geh zum Arzt und (du bist weiblich?) auch zum Gyn.

Ich war schon beim Arzt, aber außer Tabletten hat er keinen Rat.

Ich frage mich nur wie das sein kann, weil angeblich soviel Eisen und b12 im Fleisch ist??

@lindaanki66

Deshalb ja der Gyn. Der Körper nimmt nicht alles an Eisen wirklich auf, was du zu dir nimmst.

@lindaanki66

@lindaanki66

Nimm die Tabletten die der Arzt verortnet, hat damit  wird das Eisendepot wieder gefüllt.

Nur mit Nahrung allein geht das nicht!

@conzalesspeedy

Und manchmal geht es auch mit den Tabletten nicht. Daher würde ich es mal beim Gyn abklären lassen.

Aber: mein Haarausfall ist es ja nicht.

Was möchtest Du wissen?