Trotz Erkältung Malariaprophylaxe für eine Reise?

5 Antworten

Erkundige Dich bei dem Tropeninstitut in Hamburg. Das sind Fachleute, die können Dir ganz genaue Auskünfte geben.

Die Aussagen sind deshalb so unterschiedlich, weil es unterschiedliche Maßnahmen in den einzelnen Regionen Afrikas und Asiens gibt. Sie können sogar innerhalb eines Landes unterschiedlich sein.

http://www.gesundes-reisen.de/

Bin öfter in Afrika und habe schon diverse Ärzte und Tropenärzte konsultiert. Würde folgendes anmerken: Zunächst kommt es darauf an, wo du hinfliegst und wie hoch das Risiko dort ist. Generell ist Malaria Tropica (in Afrika leider weit verbreitet) nicht zu unterschätzen, da du innerhalb von 24 Stunden tot sein kannst. Da spielt es zum Beispiel auch eine Rolle, ob du alleine fliegst. Wenn ja, würde ich auf Prophylaxe nicht verzichten, da man recht schnell bewusstlos werden kann und dann möglicherweise zu spät gefunden wird. Klingt vielleicht dramatisch, aber ich habe mal einen Fall hautnah miterlebt.

Was die Frage nach der Erkältung betrifft, kann ich keine 100% Aussage mache, schau dir mal den Waschzettel an. Malarone ist ja sehr gut verträglich und es würde mich wundern, wenn man es bei Erkältung nicht nehmen darf. Es reicht übrigens, wenn du es am Abflugtag anfängst zu nehmen. Noch etwas: In Afrika wird Malaria übrigens oft falsch diagnostiziert, weshalb es evtl. nicht sinnvoll ist, nur auf Standby zu vertrauen.

Persönlich würde ich es trotz Erkältung nehmen. Ich hab heute Abend einen Termin bei meinem Tropenarzt, der sehr kompetent ist, hat in Liberia gelebt. Soll ich den mal fragen. Bitte sag kurz Bescheid, ob deine Frage noch aktuell ist, dann frag ich ihn mal. Ansonsten gute Reise und vor allem gute Besserung.

Ich mach´s immer so wie auch Rimmel schon sagte. Ich nehme Malariamittel mit und würde es dann im akuten Fall nehmen. Weil auch die Nebenwirkunge bei Prophylaxe übel sind und sonst die ersten Urlaubstage im A... sind. Welches Mittel für welches Gebiet kann Dir Dein Arzt sagen.

soweit ich weiß raten moderne tropenmediziner heutzutage generell vor der einnahme von malariaprophylaxe ab. besser soll die malaria im notfall akut behandelt werden. ich würde dir daher empfehlen, noch einmal beim gesundheitsamt anzurufen, dich dort mit der tropenmedizin verbinden zu lassen und einen qualifizierten um rat zu fragen. ansonsten schöne reise!

Hab ich gemacht. Das Gesundheitsamt hat mir das Rezept ausgeschrieben. Aber die einen sagen das, die anderen jenes....man weiß es nicht genau....

Hab ich gemacht. Das Gesundheitsamt hat mir das Rezept ausgeschrieben. Aber die einen sagen das, die anderen jenes....man weiß es nicht genau....

Hier findest du kompetente Antwort. http://www.fit-for-travel.de/reisemedizin/malaria/index.html

Was möchtest Du wissen?