Trotz Entschuldigung vom Arzt zur Schule

5 Antworten

natürlich darfst du das. du bist aber deinem arbeitgeber gegenüber verpflichtet, sicherzustellen, dass du dadurch keine gesundheitlichen beeinträchtigungen erleidest, die deinen krankheitsstand verlängern würden.
geh morgen kurz zum blutabnehmen und frag deinen arzt, ob er es empfiehlt, danach zur schule zu gehen oder lieber noch bis nächsten montag zu warten.

Du kannst zur Schule gehen, solltest das aber Deinem Arbeitgeber auch mitteilen.

Kannst du, allerdings müsstest du dann sich wieder arbeiten? da du ja quasi wieder gesund bist.

Eine AU ist keine Beschäftigungsverbot. Selbstverständlich darfst du das.

Nein, darfst du nicht, weil du dann in der Schule keinen Versicherungsschutz hast. Meine Klassenkameradin war auch letzte Woche in der Schule, obwohl sie krankgeschrieben ist. Der Lehrer hat sie nach der ersten Stunde nach Hause geschickt mit der Bitte, dass niemand erfährt, dass sie überhaupt da war.

Welche Versicherung? Wogegen soll sie dann nicht versichert sein?

Und das ist sowas von unsinn es kommt drauf an ob es ansteckendes ist was bis zu einer gewissen zeit wirklich zuhause bleiben muss aber einfachso geht das nicht und da wird auch kein lehrer sagen du darfst nicht

dass niemand erfährt, dass sie überhaupt da war.

was du somit verpatzt hast. xD

Nein, darfst du nicht, weil du dann in der Schule keinen Versicherungsschutz hast.

Blödsinn. Hat das der Lehrer gesagt? Dann hat er keine Ahnung.

Was möchtest Du wissen?