trotz Codein und Antibiotika heftige hustenanfälle. Was soll ich nur tun?

5 Antworten

Es gibt ein pflanzliches Mittel, dass mir immer sehr gut hilft bei Hustenanfällen: Astmakhell, gibt es rezeptfei in der Apotheke. Da steht zwar "homöopathisches Arzneimittel" drauf, es sind aber auch ein pflanzliches Heilmittel, da sind Pflanzensäfte drinnen, die Krämpfe lindern. Man nimmt diese Tropfen auf Zucker (oder in Wasser) ein, Dosierung nach Beipackzetteln, bei Hustenanfällen darf man mehr nehmen.

Weitere Hausmittel: Mit kaltem Salbeitee gurgeln, mit warmem Salzwasser gurgeln, oder eine Gemüsezwiebel aufschneiden und ins Schlafzimmer legen: stinkt wie Hölle, aber beruhigt die Bronchien. Achtung: Allergiker und Asthmatiker dürfen den Zwiebel-Trick nicht anwenden. Das Antibiotikum musst Du auf jeden Fall fertig nehmen, wenn Du es angefangen hast. Aber es ist durchaus möglich, dass Du einen reinen Virus-Infekt hast: Dann nützt es gegen die Husterei nichts, es verhindert nur, dass sich Bakterien in Deinen Bronchien ausbreiten. Auf jeden Fall gute Besserung!

Tee mit Honig trinken. Nicht sprechen. Hustenbonbon langsam lutschen. Ricola kann man im Mund haben während man den Tee trinkt, das beruhigt den Rachen und der Hustenanfall hört auf. Im Bett ein zusaetzliches Kissen benutzen.

Guten Abend. Deprimiert sitze ich mit dem gleichen Problem im Bett. Dieses Jahr ist es mein 4 mal mit diesen Beschwerden. Doch die Ärzte haben nie was gefunden. Nun frage ich dich! Weisst du was die gefehlt hat ?

Freundliche Grüsse Sheila

mach aufsteigende fußbäder -- immer wieder heißeres wasser in die schüssle geben , so wie du es haben kannst und bonbons lutschen,möglichst zuckerfrei

Es handelt sich dabei lediglich um einen Reizhusten, dagegen helfen weder Codein noch Antibiotika. Gehe in die Apotheke und hole Dir MONAPAX, das bekämpft den Reizhusten. Sobald Du nur 1 Eßlöffel davon genommen hast, ist der Husten weg.

Dieses Medikament stammt von Klosterfrau Melisengeist. Dieser Betrieb wurde jdoch von einer Firma aufgekauft, die das Rezept für Monapax beibehalten.

Reizhusten entsteht durch Schleim-Ablagerungen auf den Stimmbändern. Sehr häufig kommt dieser Schleim auch aus dem Nasenbereich. Gerade bei beginnender Erkältung ist das sehr typisch, wenn der Schnupfen noch gar nicht so erkennbar ist, der in der Regel jedoch mit jeder Erkältung einhergeht. Wenn er noch nicht da ist, dann mußt Du noch damit rechnen, dass er kommt.

Aber auch dagegen hilft Monapax, weil mit diesem Mittel grundsätzlich die Hauptursache bekämpft wird, und das ist nun mal eine Schleimbildung, die sich dann ablagert !

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?