Trauer ,wie lange dauert so etwas?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gefühl der Trauer ist individuell. der eine trauert einige Wochen, beim anderen Jahre. Es gibt auch Fälle, dass die Trauer ihm das das Herz gebrochen hat und es nie überwuindet werden kann. Ich empfehle auf jeden Fal den Kontakt zum Psychologen. Der wird Hilfestellung geben und Lösungen zeigen Trauer zu überwinden.

Das ist bei jeden unterschiedlich!Und ob man das überhaupt schafft kan nimand beantworten!Trauer braucht Zeit schließlich ist es ein Abschied für immer!

-Wie WolfRichter schon sagt, kann morgen schon vorbei sein oder Dich Dein Leben lang begleiten (oder verfolgen)

Liebe/r Siam1, Meiner Meinung nach trauert jeder Mensch verschieden. Ich habe im Juni letzten Jahres meine Tante an den Krebs verloren und es gibt immernoch Tage an denen ich stundenlang nur heule oder total fertig bin. Am Anfang dachte ich, ich könnte nie wieder ein einigermaßen normales Leben führen, aber die Zeit hilft ein wenig. Mir hat es immer geholfen meine Gefühle irgendwie kreativ auszudrücken z.B. durch Tanzen oder Schreiben. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Liebe Grüße ADGFS

Die Dauer kann sehr stark variieren. Und man muss sich selbst Zeit lassen, aber auch nicht in eine Selbstmitleidsspirale verfallen. Ist schwierig. Austausch mit Gleichgesinnten kann hilfreich sein. Ggf. sogar in Form einer Selbsthilfegruppe.

Wie kann man aus eigener Kraft Geld verdienen?

Das ist eine ernstgemeinte Frage!

Wie kann ein Mensch aus eigener Kraft an Geld kommen wenn niemand ihm freiwillig Geld gibt?

Beispiel:

Ein Mensch ist total fleißig, schläft nur 2 Stunden pro Nacht, kann beliebig große Zahlen im Kopf addieren, ist also ein mathematisches Genie, schafft es innerhalb von zwei Minuten ein Erdbeerfeld abzuernten, hat ein System erfunden das die Energieversorgung der Welt für die nächsten 1000 Jahre sichern würde, kann alle Bücher in einer Bibliothek auswendig lernen und schafft im Sperrwurf einen Weltrekord, der bei 300 Meter liegt. Aber: niemand bezahlt ihm Geld dafür. Teilweise sagen die Leute, das ist brotlose Kunst was er macht, teilweise sagen andere Leute er würde anderen Leuten die Arbeit wegnehmen wenn er das alles macht, andere Leute finden ihn einfach unsympathisch oder, und das mag der Hauptgrund sein: Niemand der reichen Leute bezahlt ihn für Arbeit, da sie genau wissen, wenn der Mensch einmal Geld hat, dann baut er mit seinen Fähigkeiten eine neue, viel bessere Firma auf, die viel konkurenzfähiger, also gefährlich für die jetzigen reichen Leute ist. Fazit: Dieser Mensch kann alles, aber niemand gibt ihm Geld.

Wie kann er nun trotzdem, aus eigener Kraft, wie es so häufig von ganz vielen Menschen gefordert wird, an Geld kommen? Ich wiederhole: Aus eigener Kraft! Wie geht das? Wenn niemand anderes sich entscheidet ihm Geld zu geben, wie kann er dann trotzdem, aus eigener Kraft, an Geld kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?