Tramadol - Übelkeit und Erbechen?

5 Antworten

Nebenwirkungen wie Schwitzen, Sedierung und Verwirrtheit können auftreten, ebenso wie Schläfrigkeit und verschwommene Sicht.  Häufig wird eine starke Übelkeit beobachtet sowohl bei oraler Gabe als auch bei zu schneller Injektion. Blutdruck und Pulsfrequenz werden kaum beeinflusst..

Ich habe Tramadol vom Chirurgen /Orthopäden verschrieben bekommen, allerdings mit dem Hinweis, erst mal vorsichtig auszuprobieren, wie gut ich damit klarkomme. Also erst mal bloß die Hälfte der verordneten Dosierung.

Er hat mich für ca. 8h regelrecht "ausgeknockt", ich hatte massive Sehstörungen und war nicht sicher, ob auf der weißen Raufasertapete an der Wand nicht doch plötzlich Trickfilme liefen.

So muss man sich vorkommen, wenn man das falsche gekifft hat - nie wieder ...

Übrigens sind eben auch visuelle und akustische Halluzinationen nicht selten, meinte mein Arzt.

Das Zeug sollte man nur nehmen, wenn vor Morphium nichts anderes mehr kommt - also bloß nicht ohne ärztliche Verordnung.

oder einfach weil ich es an sich nicht vertrage?

Da tippe ich eher drauf. Lass die Finger von Tramadol:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tramadol

Ein Medikament, dass es nur auf ärztliche Verordnung gibt.

Du hast Schmerzen? Dann lege Dich ruhig hin und warte ab.

Tramadol ist ein sehr starkes opioidhaltiges Schmerzmittel. Neben den starken Abhängigkeitspotential besteht hier auch die Gefahr einer Intoxikation (Überdosis/Vergiftung). An deiner Stelle würde ich eher nicht-opiod-haltige Schmerzmitteln wie etwa Metamizol nehmen. Gehe am besten zum Arzt und lass dich beraten. Er verschreibt dir was passendes.

Tramadol ist das Opiat mit dem höchsten emetischen Potential, das heißt es führt häufig zu Erbrechen. Es ist wahrscheinlich, dass Dir bei erneuter Einnahme wieder übel wird, da es bei Dir diese Nebenwirkung schon einmal hatte. Wenn Deine Nierenfunktion eingeschränkt ist (GFR < 60) solltest Du es nicht einnehmen. Das hat allerdings nichts mit Übelkeit und Erbrechen zu tun, sondern mit der Tatsache, dass es zum Teil über die Nieren ausgeschieden wird.

Da du bereits nach 5 min erbrochen hast lag es daran dass dein Magen Tramal nicht vertragen hat.  Nimm keine rezeptpflichtigen Medikamente ein ohne ärztliche Anordnung.  Wenn du Probleme mit Leber oder Nieren hast nimm keine Medikamente ohne ärztliche Rücksprache.  Gute Besserung 

Muss nicht unbedingt am Magen liegen. Es kann auch einfach eine leichte Intoxikation gewesen sein. Oder eben unverträglichkeiten. Nach 5 Minuten setzt allmählich die Wirkung ein.

Was möchtest Du wissen?