tragus piercing abheil zeit...?!

2 Antworten

hi,

du musst wissen, jeder sagt was anderes. Der Grund ist, das es fuer kein Piercing eine bestimmte Abheilzeit gibt. Das Piercing ist dann abgeheilt, wenn du meinst es ist nun abgeheilt. Dazu gehoert: Keine Rötungen, Keine Schmerzen, Kein Wildwuchs, Kein Eiter, keine Kruste oder sonstige Auffälligkeiten. Und dann darfst du auch das Piercing wechseln, aber du musst nicht.

Um die Verheilung zu beschleunigen gehoert natuerlich das pflegen dazu wie du weisst. -Nicht anfassen! Nur um es zu säubern (nur mit gewaschenen Händen!) -2 mal täglich mit Octenisept oder Prontolind und einem Wattestäbchen desinfizieren. ( 2 mal reicht vollkommen aus, denn zu häufiges desinfizieren lässt die Haus austrocknen und es bildet sich Kruste)

Ich hoffe ich habe dir deine Frage so beantworten koennen wie du es wolltest. Erfahrungen mit einem Tragus habe ich nicht, aber mit vielen anderen Piercings insbesondere am Ohr mit einem inner conch und einem Helix . Knorpelpiercings sind leicht zu pflegen, bei mir hat das um die 4-5 Wochen gedauert bis es meiner Meinung nach abgeheilt ist und ich es wechseln konnte.

lg, Linda

auch 4-5 Wochen sind zu wenig...nur weil es nicht geschwollen, gerötet oder sonstwie auffällig ist, ist es nicht gleich abgeheilt. Das dauert sehr viel länger ;) nach so kurzer Zeit kann man sich schnell mit dem Gewinde was einreißen oder durch einen Wechsel von Stab auf Ring o.ä. zickereien hervorrufen.

Knorpelpiecings sind vielleicht leicht zu pflegen (wenn du damit das aus dem 2ten Abschnitt meinst) aber dennoch gehören sie zu den kompliziertesten und langwierigsten (mit 6 Monaten ist nur das Bauchnabelpiercing ähnlich "langsam"), die (vielleicht nicht bei dir, bei vielen anderen aber schon) gerne mal Zicken und Spinnen, vor allem nach Schmuckwechsel und auch wenn sie Verheilt sind ;)

Knorpelpiercings sind NIE bereits nach 3-4 Wochen abgeheilt, dann ist noch nicht mal die erste Abheilzeit vorbei (d.h. du darfst nicht baden gehen damit usw.). Die Abheilzeit beträgt ca. 6 Monate, wobei sie bei manchen auch deutlich länger dauern kann! Vorher solltest du das auf keinen Fall wechseln, denn Piercings heilen von aussen nach innen ab und du kannst daher nur schlecht beurteilen, ob es wirklich schon abgeheilt ist - keine Rötungen, keine Schwellungen etc. sind also nur ein Zeichen dafür, dass das Piercing so abheilt wie es sollte, aber kein verlässliches Zeichen dafür, dass es bereits entfernt werden kann.. Warte diese 6 Monate ab und wenn es bis dahin nicht rumgezickt hat usw. kannst du es das erste Mal entfernen..

Was möchtest Du wissen?