Traditionsvereine? Werksvereine? Definiton

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie der Name schon sagt spielt bei Traditionsvereinen die Geschichte eine große Rolle. diese Vereine sind in den letzten 100 Jahren entstanden, haben sich in aller Ruhe sportlich entwickelt und sämtliche Höhen und Tiefen des Sports mitgemacht. Diese Vereine sind im Normalfall solide wirtschaftende Unternehmen. Bei Werksvereinen kommt die Firma XY ins Spiel und pumpt jedes Jahr Millionen in den Verein. Dadurch dass diese Vereine geld -ohne damit wirtschaften zu müssen- geschenkt bekommen entsteht eine wettbewerbsverzerrung. dies macht sie extrem unbeliebt in der liga. Beispiele hierfür sind zb Leverkusen (Bayer AG)und Wolfsburg (VW). Desweiteren gibt es (trotz 50+1) Vereine wie 1899 Hoffenheim die durch Privatsponsoren (auch Mäzene genannt) unterstützt werden. Bei Hoffenheim ist dies SAP-Gründer Hopp. durch diese erkauften erfolge werden die echten traditionsmannschaften aus den oberen ligen verdrängt weil sie finanziell nicht mithalten können. Beispiele hierfür sind zb RW Essen, Preußen Münster, 1 FC Saarbrücken(...). Diese Vereine kämpfen dank der künstlichen Geschwüre (Werksteams) seit jahren ums überleben. Der Fan dankt es diesen Teams mit mit leeren Stadien ohne emotionen

Vielen vielen herzlichen Dank für diese ausführliche, hilfreiche Antwort! Hat mir sehr geholfen. Danke nocheinmal!

@Stromio

Da man die Antwort von SenorDingDong nicht toppen kann und man die hilfreichsten Antworten erst bei zwei Antworten vergeben kann, poste ich einfach mal, sodass SenorDingDong die hilfreichste Antwort bekommt ;-)

@Adlertraegerin

Ich wusste immer, das du ein sozialer Mensch bist, Frankfurterin :-)

Es gibt keine Definition für Traditionsverein. Die von den Vorredner genannten Antworten unterscheiden nicht zwischen Traditionsverein und Werksvereinen. Die Definition trifft exakt auf beide zu. Auch der Hauptsponsor ist kein Kriterium. Der AC Parma hat nicht mehr den Parma Konzern als Sponsor. Es gibt eine Definition für Werksverein. Diese sind in der Zeit um die Jahrhundertwende aus sozialem Engagement der Firmen entstanden. Wacker Burghausen, AC Parma, Arsenal London, Carl Zeiss Jena, Bayer Leverkusen oder PSV Eindhoven sind hier Beispiele. "Traditionsverein" ist ein neues, rein deutsches Thema. Sämtliche Vereine nutzen gern dieses Label ohne das es dafür Einheitliche Kreterien gäbe, die Werksvereine natürlich auch. Dem Verein, den man nicht mag spricht man im Gegenzug die Tradition ab. Ein bisschen wie im Kindergarten.

Traditionsvereine sind einfach die besten Vereine- unübertroffen an Historie :-)

Was möchtest Du wissen?