Total verkeltet..:/

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halsschmerzen:eiskaltes Zitronenlimo gurgeln.Ohrenschmerzen: Zwiebeln schneiden in ein Säckchen oder in ein Taschentuch geben und mindestens 1 Stunde auf´s Ohr legen.Gute Besserung.Meine Erkältung hat dieses Mal auch über 2 Wochen gedauert,anscheinend ist es heuer hartnäckig.L.G.

Danke für´s Sternchen

Versuche einmal zu ergründen was Du "geschluckt" hast, obwohl Du es eigendtlich garnicht schlucken/hinnehmen wolltest. Wo willst Du auf Deine innere Stimme, die Dir sagt, was gut oder nicht gut für Dich ist, nicht hören, wo verdrängst Du Deine Intuition?

Denn das sind die Hintergründe für Deine körperlichen Beschwerden. Unsere Seele sendet uns über körperliche Symptome Hinweise, das wir etwas an unserer Lebensführung verändern sollten.

Wenn Du dies erkannt und bearbeitet hast, wird sich Dein Gesundheitszustand schnell bessern.

Es heißt ERKÄLTET. Wenn du seit 1 bis 2 Wochen erkältet bist, solltest du vielleicht doch mal den Gang zum Arzt in Betracht ziehen, sonst wird es nur immer schlimmer. Du könntest auch eine bakterielle Infektion im Hals haben... wenn du natürlich nicht zum Arzt willst - trink viel Tee (Kamille), nach Belieben mit oder ohne Honig... und kalte Halswickel.

ja das stimmt es kann nämlich sein du ne bakterielle entzündung hast wenn ja wirst du evt noch ein antibiotikum verschrieben bekommen(brauch ich slebst grad^^) ansonsten halt dich schön warm trink am besten viel tee wäre empfehlenswert und joa belaste den körper nicht zu stark

iiaah sorry ich bin schweizerin ^^ ich denke auch ich gehe zum arzt.. :/ ich hoffe nicht das ich eine bakterielle infektion habe.. mache ich schon mit VIEL Honig ;)

also wichtig ist dabei das man sich warm hält durch öfteren gurgeln kann man den rachen frei bekommen und inhaltionen helfen auch gut als hausmittel

ooh danke..^^

  1. Man sollte eigentlich schon wissen, ob 1 oder 2 Wochen eine Erkältung hat.

  2. Von Lutschbonbons alleine wird Deine Erkältung wohl nicht besser werden.

  3. Vielleicht wäre es an der Zeit, mal einen Arzt zu konsultieren.

  4. Man kann auch in die Apo gehen und sich etwas vernüftiges holen.

Was möchtest Du wissen?