Tot durch Lungenembolie?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bin 18 Jahre alt und weiß sehr gut wovon ich rede denn ich hatte vor gut 2 Monaten selber eine schwere beidseitige Lungenembolie. Und das was dein Opa dabei spürt ist ein stechender schmerz und die Atemnot, den schmerz den merkt man aber nicht so ganz weil man mehr mit der Atemnot beschäftigt ist. Das mag vielleicht jetzt nur ein kleiner Trost für dich sein, weil es immer schwer ist einen geliebten Menschen zu verlieren, aber du kannst froh sein das dein Opa jetzt nicht mit den Folgen leben muss. Denn das ist auch kein Kinderspiel. Man muss Blutverdünner nehmen und fast jede Woche zum Arzt gehen und den Quick wert überprüfen lassen. Und wenn du dich verletzt und nicht sofort Hilfe bekommst kannst du verbluten, selbst bei einem tiefen schnitt in den finger. Und weil du wissen möchtest wie dein Opa gestorben ist kann ich dir nur sagen das es sehr sehr schnell ging. Ich habe dem Tod auch ins Auge geblickt und ich weiß wie es ist und wie es passiert und das ist richtig schwer zu erklären. Das was ich dir sagen kann ist das es bei jedem menschen anders passiert, manche sehen schwarz oder nur weiß und manche sehen sein oder ihr leben an sich vorbei ziehen. Bei mir war alles nur Weiß. Aber wer weiß vielleicht hat dein Opa ja auch sein Leben an sich vorbei ziehen gesehen und hat all die schönen Momente in seinem leben gesehen. Oh und mein Herzlichstes Beileid.

herzlichsten dank. :') ihr habt mir alle sehr geholfen, besonders du. ich wünsche dir natürlich noch alles gute.

Dein Opa hat nicht gelitten. Bei einer Lungenembolie geht alles ganz schnell und der Betroffene merkt nichts

Das würde ich so nicht sagen. Je nach Verschluss kann das ganz schön lange und grausam sein.

Im Grunde ist das vergleichbar mit einem Herzinfarkt, nur die Stelle ist eine andere. D.h. zwar Schmerzen, aber bei schlimmen Fällen dauern die nicht lange an - da tritt innerhalb von wenigen Minuten Bewusstlosigkeit und danach der Tod ein.

Mein herzliches Beileid,meine Oma ist auch an einer Embolie gestorben,sie hat noch ein Glas umgeworfen ist zurück gefallen und war tot.Wünsche dir viel Kraft und alles Gute in der nächsten Zeit.L.G.

Ich danke euch allen von ganzem Herzen... es hat mir wirklich wirklich weiter geholfen. ich hoffe nur wirklich das es schnell ging. ich würde alles dafür geben, um mit ihm noch einen tag verbringen zu können. aber das alles passt jetzt nicht hier hin.. Danke Leute.

Hallo! Erstmal ein herzliches Beileid , ich fühle mit Dir, meine Mum ist auch dieses Jahr verstorben... Jetzt spricht die Fachfrau(Ärztin), eine Lungen-Embolie ist nie schmerzhaft, da aber dadurch ein Erstickungstod herbeigeführt wird, kann es quälend sein, es geht aber sehr schnell, so ist die Qual kurz und es ist schmerzlos!

Was möchtest Du wissen?