Tipps und Hilfsmittel gegen Allergie (Pollen)?

5 Antworten

Hilfreich wäre es, wenn du dich bei deinem Hausarzt mal austesten lässt, gegen was genau du allergisch bist. Wenn es ein Nahrungsmittel sein sollte, kannst du deine Ernährung umstellen. Sind es jedoch wirklich Pollen, kannst du dich desensibilisieren lassen, um nicht täglich auf die Medikation von Cetericin angewiesen zu sein.

tägliches Dampfbad machen um die Schleimhäute zu befeuchten

Räume erst Abends lüften

Kleidung am besten im Bad ausziehen um die Pollenverbreitung zu minimieren

Abends immer duschen gehen damit die Pollen auch aus den Haaren raus sind

Wäsche wenn möglich nicht draußen trocknen damit sich die Pollen nicht darin sammeln

Kopfkissenbezug öfters wechseln

Alles was die Schleimhäute feucht hält nutzen. Nasenspray mit Meersalz. Befeuchtende Augentropfen. Gibt es aber auch als Allergie Variante.

lg

Hinter Allergien steckt eine erhöhte Ausschüttung von Histamin - Ärzte empfehlen dagegen in der Regel Cetirizin - aber auch Vitamin C hemmt die Histamin-Ausschüttung.- und ohne Nebenwirkungen.

https://www.kallmeyer-naturheilpraxis.de/vitamin-c-allergie-hilfe/

Vielen Dank für deine Antwort. Es stimmt, dass ich bei Cetirizin keine Nebenwirkungen habe aber ich würde halt trotzdem gerne auf etwas natürliches ausweichen. Zum Vitamin C: Ich habe keinen Vitamin C Mangel, deshalb bringt es vermutlich nichts, wenn ich noch zusätzlich einnehmen würde, oder?

Bei mir ists so, dass ich elne unerkannte bettmilbenallergie hatte und eine pollenallergie . Hab auch immer loratadin und cetirizin genommen . Wobei mir desloraradin am besten half. Und manche billig Produkte nicht so gut.

Und ich habe eine Hypo abgebrochen . Hab dann Milbiol und milbopax gesprüht. Da war dann die bettmilbenallergie weg. Und die Hundehaarallergie . Und die kreuzallergie . Wer kapiert das schon. 🤪Die Pollen waren um ca 20% abgeschwächt. Und seitdem ich meinen Reizdarm mit Gelsectan behandle, was zum Glück biologisch ist, sind die Polllen sehr wenig geworden. Da reicht jetzt ab und zu morgens eine halbe ceti. An schlimmsten war das Augenjucken. Hab mich da nicht im Griff und reibe solange bis alles rot ist🤪 verstehen tu ich das alles nicht .

ich habe meine Birkenpollen-Allergie mit Zuführung von Vitamin C in den Griff bekommen.

Was möchtest Du wissen?