Tipps gegen Schokoladensucht?

19 Antworten

Mark Twain sagte: Nichts leichter, als mit dem Rauchen aufzuhören, ich habe es schon 1000 mal probiert! Beim Aufhören von Suchtmitteln gilt nur eins: Abstinenz! Sofort und radikal damit aufhören und dann das aushalten, was da drunter an Gefühlen hochkommt! Statt Kakao kannst Du Johannisbrotkernmehl verwenden, aber gehe nicht mehr an Kakao oder Teein oder Coffein ran. Wenn die Entzugssymptome schlimmer werden, gehe in ein 12-Schritte-Gruppe, bevor Du Dir eine andere Sucht aussuchst!

was ist eine 12-schritte-gruppe?

Mir geht es haargenau auch so! Bei mir ist die Schokolade auch schon wie eine Droge. Das wollte ich mir lange Zeit nicht eingestehen, aber inzwischen sehe ich es schon so.

Das Komische: Ich esse sie nur zu Hause. Wenn ich auf Reisen bin, esse ich kaum Schokolade!! Vermutlich liegt es an dem, was hier marijo geschrieben hat: Man ist dann an der frischen Luft und Sonne und braucht das alles einfach nicht! Und auch das mit der Zartbitter-Schoki stimmt. Zwei, drei kleine Stückchen und es reicht. Bei Alpenmilch verdrücke ich innerhalb von fünf Minuten eine ganze Tafel! Wenn nicht manchmal mehr ... :-/

Zum Glück wiege ich immer noch nur 55 kg. Aber was, wenn das irgendwann doch ansetzt? Und gesund ist es mit Sicherheit nicht. Ich habe auch angst, irgendwann zuckerkrank zu werden. :-/ Wer weiß, wie schlimm das wirklich werden kann??

Ich war auch echt hinter schoki her. Ich habe sie mir weitestgehend abgewöhnt. Ich habe, von Nougat auf Zartbitter, 65% Schoki, 70% Schoki, 75% Schoki, 80% Schoki und nun bin ich bei 85% angekommen. Es klappt ich habe nicht mehr diese gier danach. Heute Lässt Schoki mich schon kalt. Nur ab und an gönne ich mir ein Stck. 85% Schoki dann ist aber auch Ruhe. die Anderer schmeckt mir gar nicht mehr. Irgendwie schmecken die Anderen unter 70% nach Karton.

toi toi toi

Is' jetzt wahrscheinlich blöd, aber ... Ich versuche immer wieder und immer wieder vergeblich, mit dem Rauchen aufzuhören. Größte Gefahr dabei, soweit ich höre, Gewichtszunahme, weil man sich ersatzweise irgendwas anderes in den Mund steckt, das Lippen, Gaumen, Magen, Darm beschäftigt. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich müsste nicht von Tabak runter, sondern von Schoki, dann könnte ich doch alles nur Denkbare andere "fressen" (nicht böse gemeint, soll nur die Sucht betonen) und würde weniger Kalorien zu mir nehmen. Geht das nicht? Kannst du nicht andere Dinge finden und dich vielleicht zu gesunden Dingen vortasten?

Andere Dinge schmecken fad ... :-(

Habe dasselbe Problem, und schaffe es gut, wenn ich mir selber Schokolade aus natürlichen Zutaten mache. Kakao soll ja sogar gesund sein. Das, was die herkömmliche Schokolade so ungesund macht, sind Zucker, Fette und andere Zutaten. Mein Rezept: Nüsse im Mixer oder im Cutter sehr fein mahlen, entsteinte ungezuckerte Datteln dazu, etwas Honig, eine Prise Zimt,nach Geschmack reines Kakaopulver, bis es eine homogene Masse ist. Das forme ich zu kleinen Kugeln, die ich z.B. im Auto dabei habe. Schmeckt sehr lecker, und geht schnell.Hilft mir, nicht irgendwo unkontrolliert etwas Ungesundess zu kaufenn. Ich bin inzwischen Experte für selbstgemachte Pralinen aus nartürlichen Zutaten, die ich in Abwandlung des oben beschriebenen Rezeptes in verschiedenen Geschmacksrichtungen zubereite. Grundlage sind immer eine Nußart und ungezuckerte Datteln.

WOW

Was möchtest Du wissen?