Tipps für Reisen in Asien mit Kleinkind?

3 Antworten

Ein informatives Interview mit hilfreichen Tips (wie Impfungen, Mücken-&Sonnenschutz, "Sonderausstattung") https://www.kidsaway.de/reiseberichte/suedostasien/mit-baby-durch-suedostasien-kein-problem/

Packliste und Links zu Erfahrungsberichten (ua Elternzeit in Thailand) http://www.wo-der-pfeffer-waechst.de/packliste-reisen-mit-babys-kleinkindern-asien-thailand-malaysia-indien/

Nehmt Euch nicht zuviel vor und bleibt jeweils einige Tage an einem Ort (resp. von dort aus Tagesausflüge) - dann könnt ihr Euch anfangs orientieren wo ihr was bekommt und die nächsten Tag unbeschwert(er) geniessen.

Ich weiß nicht, ob ich dir damit viel helfen kann.

In Asien wird viel Milchpulver verwendet. In vielen Teilen stillen die Frauen nämlich nicht. Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob man mit 10 Monaten noch die Brust gibt bzw. ob das eine Option für dich ist bzw. funktioniert. Flaschen abkochen von Touristen habe ich gesehen.

So Gläschen wie bei uns gibt es auch nicht, bzw. habe ich nie gesehen.

Ich denke eine ordentliche Auslandskrankenversicherung wäre wichtig! Sonnencreme! Das Babypuder dort hat oft extremen Talkum Anteil, bei uns gibt es inzwischen bessere Mittel. Die meisten Touristen die ich gesehen habe, tragen die Kinder am Bauch in so einer Wickeltasche.

Windeln wüsste ich spontan auch nicht. Es gibt schon welche, allerdings nicht so verbreitet wie bei uns. Viele asiatische Kinder lernen auch keine Schnuller und haben keine. (man muss sie nicht abgewöhnen)

Ich spreche hier von Südasien!

Babygläschen darfst du nicht (bzw. nur in den großen Stores) erwarten. Auf jeden Fall und zwingend eine Auslandskrankenversicherung, weiter würde ich Zielpunkte auswählen wo eine Krankenversorgung für das Baby gesichert ist.

Da verbleiben zwar nur die Touri Hotspots aber das muss dann halt so gehen.

Was möchtest Du wissen?