Tipps für eine gute Haarpflege

9 Antworten

Es gibt nur eins das hilft und das heißt kokosöl! Alternativ ginge auch Olivenöl ;) je nachdem wie trocken deine Haare sind über Nacht als Kur einwirken lassen oder mind. 20-30 Minuten vorm waschen. Das solltest du beachten: - Bei sehr trockenen Haaren und trockener Kopfhaut kannst du das Öl auf dem ganzen Haar und Kopf verteilen - Bei trockenen Spitzen und normaler oder fettiger Kopfhaut nur in die Spitzen - bei normalen bis eher fettigen Haaren ganz sparsam damit umgehen und nur in die äußersten Spitzen! - generell gilt: weniger ist mehr. Heißt nimm erst einmal weniger und verteile es nicht oberflächlich sondern massiere es gut ein auch in die haarstruktur einmassieren dann nimmt das Haar es einfacher auf. Das nähe kannst du dann beliebig wiederholen bis sich deine Haare geschmeidig und genährt anfühlen (sie dürfen auch fertig aussehen ;) ) Danach einwirken lassen (über Nacht am besten in einem lockeren Dutt) und anschließend mit mildem Shampoo (wenn du sehr sehr trockene Haare hast nimm eins was Feuchtigkeit spendet, ansonsten eins mit dem du klar kommst) Zusätzlich kannst du noch einmal in der Woche oder alle zwei Wochen (auch das kommt sehr auf den individuellen Bedarf an) eine Kur machen. Was außerdem gut ist: - Haare am besten Lufttrocknen lassen - wenn du Hitze benutzt immer (!) hitzeschutzspray benutzen - so wenig stylingprodukte wie möglich Ich hoffe ich konnte dir helfen! LG :)

Vielen Dank ;)

Und falls du sie mal föhnen musst weil es schnell gehen soll , immer hitzeschutz spray benutzen , gibt es bei Budni, rossmann , dm etc.

Zu Naturkosmetik greifen! Zb. Die Marke Alverde, Gibts im DM relativ billig (Shampoo 1,50 oderso glaub ich?) Und beinhaltet nur sanfte, natürliche Inhaltsstoffe, dazu die passende Spülung benutzen. Gibt auch eine App bei der du Inhaltsstoffe checken kannst namens Codecheck. :) Sonst noch so gut zu wissen: Immer nur den Ansatz waschen (der fettet ja, nicht die Spitzen), jede Haarwäsche ist strapazierend für die Haare. Wildschweinborsten-bürsten vermeiden auch spliss bzw sind sanfter zu den Haaren als Plastikbürsten. Du solltest so wenig wie möglich die haare bürsten, da es die Spitzen "abnutzt" und zu mehr Spliss führt. Ab und an kannst du deinen Haaren eine selbstgemachte Haarkur mit Spülung, öl, Aloe vera, Eigelb... usw (gibt viele Varianten) gönnen. Ich schätze einiges davon wusstest du schon, aber villeicht auch manches nicht. :)

Danke :)

Also ich habe das fructis wunderöl und bin davon bis jetzt sehr begeistert:) die Spitzen sind davon total weich und es schützt sie vor spliss :) ich bin allgemein von den pflege Produkten von fructis sehr begeistert. Sonst kannst du dir auch einfach mal ein ganz normales Öl in die Haare machen , einwirken lassen und aus spülen . Soll auch gut sein . Mit freundlich grüßen :)

das fructis wunderöl habe ich auch :) allerings habe ich vor kurzem erfahren dass da sehr viel Silikone enthalten ist und habe Angst meine Haare damit zu schädigen..

Kur / Spülung in die Spitzen :) 2-3 mal die Woche Haare waschen

Was möchtest Du wissen?