Thema Flugzeug und Höhenangst

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das habe ich auch mitgemacht. Du merkst gar nichts davon, das ist wie busfahren-nur angenehmer!!

busfahren mag ich gar nicht ^^ fliegen schon

Ein BUs stürzt aber in der Regel nicht ab

@Ally32

...dafür kann er umfallen!

@Ally32

Ein Bus verunglückt aber viel schneller. Ein kleiner Schlenker und er ist im Graben. Beim Flugzeug in der Luft gibt es keinen Straßengraben. Das kann links rechts fliegen, da passiert nichts.

@Nudelsternchen

Die Möglichkeit das ein Flieger abstürtzt ist viiiiiiiiiiel geringer als ein Autounfall.

Du wirst lachen:Das kann man zumindest für's Fliegen überwinden. Ich selbst hatte auch Höhenangst vor dem ersten Flug,fliege jetzt aber regelmäßig. Wie das geht ? Einfach bei Start und Landung nicht aus dem Fenster schauen. Sobald man eine gewisse Höhe erreicht hat, kann man keine Details auf dem Boden mehr erkennen,wodurch das Ganze irreal wirkt...man registriert nicht mehr,daß man wirklich so hoch ist. Dann sieht der Blick aus dem Fenster auch nicht realer aus als das,was man bei einer Luftaufnahme im Fernsehen sieht....

Das Mitfliegen ist eine tolle Sache. Eine der Erfahrungen, die jede(r) gemacht haben sollte. Trau' Dich!! Buche einen Platz in der Mittelreihe. Gib Deinen Flugtermin bekannt und wir drücken Dir alle gemeinsam die Daumen.

Irgendwie ist es ja unglaublich, wenn man nach sechs bis sieben Stunden Flug ab Frankfurt gesund in New York ankommt.

Flugangst wäre etwas anderes, aber reine Höhenangst, die tritt im Flugzeug häufig gar nicht erst auf. Sehr viele Leute mit Höhenangst, die nie auf einen Turm gehen, ans Balkongeländer treten und herunterschauen, die spüren davon beim Fliegen überhaupt nichts. Man sollte sich dann nur nicht ans Fenster setzen.

die lufthansa bietet besondere "kurse" an, bei denen man lernt, seine flugangst zu verlieren: bastian pastewka berichtete neulich mal in einer talkshow davon. so ein kurs ist allerdings nicht ganz billig.

Was möchtest Du wissen?