THC über Nase(nschleimhaut) aufnehmen?

3 Antworten

Was denkst Du, könnte schlimmstenfalls passieren, wenn Du ein Fitzelchen Marihuana mit einem noch kleineren Bestandteil an THC in die Nase bekommen würdest?

Lebenslanges Popeln im Rauschzustand?

Zerstörung der Nasenscheidewand wie bei notorischen Kokain-Schnupfern?

Lies doch mal, was aus diesem Typen geworden ist, der sich in seiner Jugend quasi regelmäßig Marihuana auf die Lunge gezogen hat: http://www.spiegel.de/politik/ausland/barack-obama-rauchte-joints-und-galt-laut-biografie-als-grosser-kiffer-a-835392.html

Es geht mir nicht so sehr ums Gesundheitliche, sondern darum, dass ich mir selbst versprochen habe, nie wieder Marihuana zu konsumieren. Ich hab zwar keine schlimmen Erfahrungen damit gemacht, aber ich möchte mich praktisch selbst einer Prüfung unterziehen.

@sunfan96

Das wird eine sehr lange Prüfung. Die hat Präsident Obama sicher auch schon hinter sich. Wenn man auch aller Erfahrungswerte nach davon ausgehen sollte, dass er sich nach einem politischen Erfolg( z.d. dem Bin Laden-Kill) auch mal wieder ein paar gute Züge gönnt...

Deine Entscheidung Dich zu prüfen, ist generell zu respektieren!

Nein, THC ist nicht wasserlöslich und kann somit nicht ohne weiteres über Schleimhäute aufgenommen werden.

Ob einem da die Fettlöslichkeit weiterhelfen würde? Öl oder Butter ziehen ist sicher sehr angenehm.

Du hast jetzt ganz sicher THC aufgenommen :-) Und die Prüfung nicht bestanden...!!!!

Was möchtest Du wissen?