Thc im blut während Operation?

7 Antworten

Mach dir kein Kopf.

Die Ärzte stehen unter der Schweigepflicht und werden deswegen auch nichts sagen. Wichtig ist, dass du mir den Ärzten offen redest.

Wenn du Volljährig bist, dann würden die so oder so nichts dein Eltern ohne Erlaubnis mitteilen, was du nicht willst.

Viel Glück bei der OP

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke

P.s: Sag deinen Eltern die Wahrheit, Canabis ist jz nicht der Weltuntergang😉

Du solltest das dem Arzt sagen, wenn du alleine mit ihm bist und ja, er hat eine Schweigepflicht.

Egal ob es sich um eine Lebendspende oder Organspende handelt: Voraussetzung sind IMMER weitreichende Gutachten. Auch ein psychologisches und auch der Konsum von Alkohol, Nikotin und Drogen werden abgefragt und bei Konsum selbiger wird keine Transplantation vorgenommen.

Also ist die Frage einfach nur Fake.

Wie meinst du das sei bitte genauer

@kugel

Was bedeutet denn fake ich habe sie doch gestellt ?

@Majoe12345

Och bitte. Fake = Schwindel oder Märchen

@kugel

habe gegoogelt und dort steht dass kiffer transplantiert werden dürfen sogar mehr narkose Mittel brauchen.

also das beweist dass deine Antwort fake ist.

quelle: Einfach Google

@Majoe12345

Kiffer werden nicht transplantiert.

Quelle: eigene Erfahrung

@kugel

Wow aber darauf kann ich nicht vertrauen. Wieso sollte ich die glauben du nennst dich kugel du könntest mir auch vom pferd was erzählen.

nenne mir doch eine seriöse internetquelle wo ich es selber nachlesen kann dann glaube ich dir.

also wo es schwarz auf weiss steht

@Majoe12345

Hättest du nur eine Hauch einer Ahnung über das Vorgehen und die vorausz zu einer Transplantation würdest du weder SO eine Frage stellen noch einen derartigen Kommentar ablassen

@kugel

Ich sage dir doch nenn mir eine Quelle wo das steht dann glaube ich dir. Ich bin ja offen oder nicht?

@kugel

Und außerdem war ich beim Gespräch und die haben nichts vom Drogentest erwähnt vor einer Transplantation also wie sollten die einen kiffer erwischen

@Majoe12345

Sprich mit deinen Ärzten des zuständigen Transplantationszentrums

Vor einer Transplantation bzw Aufnahme auf die Warteliste bist du zu verpflichtet, die Anamnese wahrheitsgemäß zu beantworten!

@kugel

Ich komme nicht in die warteliste es ist eine lebensspende.

aber eine andere frage: Nehmen wir mal an ich mache einen drogentest vor einer Transplantation.

würden sie es meinen Eltern sagen?

das war ja meine ursprüngliche frage

@Majoe12345

Die Anamnese und die Voraussetzungen sind bei einer Lebendspende nicht anders. Außer die psychische Komponente im Hinblick auf ein fremdes Organ bzw das eines Verstorbenen.

Bist du minderjährig: dann ja.

Bei Volljährigkeit nein. Aber dann wird die Transplantation auch nicht durchgeführt.

Inwieweit die Schweigepflicht greift, wenn eine Ablehnung vorliegt und der Spender über die Gründe informiert wird, weiß ich nicht.

Bist du nicht schon volljährig ?

Aber auch so haben die Ärzte Schweigepflicht. Sie werden nichts sagen.

Aber du solltest deinen Ärzten sagen das du Kiffst. Das ist sehr wichtig.

Hör auf mit dem kiffen. Du bist schon krank genug.

ja ich würde nicht sagen dass ich süchtig bin weil sonst könnte ich nicht ohne. Ich mache das nur gerne abee ja ich höre wirklich auf

@Majoe12345

Das wäre das beste was du machen kannst. Alles Gute für die OP. Wird ja kein Spaziergang.

@Kleckerfrau

Keine Sorge, er wird nicht operiert werden.

Ich würde deinen Eltern die Wahrheit sagen.

Irgendwann musst du es ihnen ja sagen.

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?