Testen Krankenhäuser auf Schwangerschaft, bevor sie Schmerzmittel und Medikamente verabreichen?

5 Antworten

I.d.R. nicht. Man wird höchstens gefragt, ob man schwanger ist oder ggf. eine Ssw vorliegt.

....Haben Sie evtl. Bedenken diesbezüglich, wäre es nicht verkehrt, das von vornherein vorsorglich selbst zur Sprache zu bringen, betreffend genannte Situation.

Es wird beim Aufnahmegespräch nach einer Schwangerschaft gefragt. Nur vor einer Chemotherapie (Krebsbehandlung) wird mit einer Blutabnahme überprüft, ob die Patientin schwanger ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Nein, man wird ggf gefragt ob eine SS vorliegt oder vorliegen könnte

nein, je nach dem fragen sie "liegt eine schwangerschaft vor?" mehr aber auch nicht.

Man wird höchstens gefragt, ob die Möglichkeit besteht. Wie z.B. beim Röntgen.

Was möchtest Du wissen?